Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Festgenommener kommt in die Psychiatrie
Lokales Segeberg Festgenommener kommt in die Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 16.04.2018
Bei einem Messerangriff mit zwei Schwerverletzten vor einer Disco in Bad Segeberg soll der Tatverdächtige nach dem Willen der Staatsanwaltschaft in die Psychiatrie.
Anzeige
Kiel/Bad Segeberg

"Wir gehen von einer psychischen Erkrankung aus.", sagte der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler am Montag. Deshalb solle der 29 Jahre alte Tatverdächtige bis zur Erstellung eines Gutachtens in die Psychiatrie. Dem offensichtlich psychisch Kranken wird zweifacher versuchter Todschlag vorgeworfen. Bei der Messerattacke in der Nacht zum Sonntag waren ein 23-Jähriger aus Bad Segeberg und ein 29-Jähriger aus Kiel am Hals schwer verletzt worden.

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 37. Mal vergab die Bad Bramstedter FDP den Liberalen Bürgerpreis. Dieses Mal wurde das Team um die Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge, Christian Vogt, Erhard Asbrand, Ernst van der Laan und Ahmad Esmailzaden aus Afghanistan für ihr freiwilliges Engagement mit einer Urkunde und 250 Euro geehrt.

Uwe Straehler-Pohl 16.04.2018

Bei einem Ortstermin in Kisdorferwohld wurde schnell klar, dass es unterschiedliche Lager im Ort gibt, was das geplante Erdkabel der 380 kV-Leitung angeht. Während einige Anwohner gerne die Strommasten aus dem Blick haben möchten und aufs Erdkabel setzen, sind die Landwirte anderer Meinung.

Nicole Scholmann 16.04.2018

Über 100 Besucher brachten sich beim Auftakt zum Integrierten Gemeindeentwicklungskonzept (Igek) im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg ein. An sechs Stationen konnten sie eine Bestandsaufnahme zum Zustand der Großgemeinde machen.

Nicole Scholmann 15.04.2018
Anzeige