Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Zu verkaufen: Bauplatz am Hang
Lokales Segeberg Zu verkaufen: Bauplatz am Hang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.11.2017
Von Lutz Timm
Heute grüne Wiese, früher Schlittenbahn – auch für Bürgermeister Holger Fischer. Jetzt soll hier das Baugebiet Rodelberg entstehen. Quelle: Lutz Timm
Nahe

Derzeit läuft die Aufstellung des B-Plans Nummer 26, doch schon im Frühjahr könnten die ersten Handwerker die Arbeit auf dem 2,3 Hektar großen Gebiet aufnehmen. Voraussetzung dafür sind eine erfolgreiche Ausschreibung der Erschließungsarbeiten und der endgültige Beschluss des B-Plans durch die Gemeindevertretung.

Einige Grundstücke liegen in bester Hanglage

Schon jetzt hätten sich viele Familien für die 560 bis 780 Quadratmeter großen Grundstücke beworben, berichtete Bürgermeister Holger Fischer. Besondere Voraussetzungen für eine Bewerbung, etwa einen Wohnsitz im Amtsbereich, gibt es nicht. „Wir sind offen für alle Menschen. Interessenten können einfach im Amt nachfragen“, sagte Fischer.

Wie hoch der Quadratmeterpreis sein wird, kann Fischer noch nicht sagen. Der endgültige Preis hänge wesentlich von den Kosten für die Erschließungsarbeiten ab.

Investoren sollen Mehrfamilienhäuser errichten

Neben Grundstücken für künftige Hausherren hat die Gemeinde zwei Bauplätze für zwei Mehrfamilienhäuser reserviert. Hier können sich Investoren bewerben, um Gebäude mit zwei Voll- und einem Staffelgeschoss zu errichten. So sollen zwischen zwölf und 20 Wohnungen im niedrigen Mietsegment entstehen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regelmäßig bietet der SZ Media Store in Bad Segeberg Schulungen für den Umgang mit einem Tablet-PC an. Am Donnerstag, 16. November, findet erstmals auch in Bad Bramstedt ein Schnupperkurs statt.

Sylvana Lublow 03.11.2017

Das Rätsel um die Tote aus der Feldmark ist offenbar schon gelöst: Laut Oberstaatsanwalt Axel Bieler wurde gegen den 47 Jahre alten Ehemann der toten Nadine L. (34) Haftbefehl erlassen. Gegen ihn bestehe „Mordverdacht“.

Michael Stamp 04.11.2017

Am Donnerstagvormittag haben zwei Betrunkene im Takko-Fashionmarkt im Lohstücker Weg in Bad Bramstedt lange Finger gemacht. Sie klauten Kleidungsstücke. Die Polizei konnte beide Täter in einer Kleingartenkolonie fassen.

Sylvana Lublow 03.11.2017