Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Verstärkung aus der Jugend
Lokales Segeberg Verstärkung aus der Jugend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 01.06.2018
Von Nicole Scholmann
Jana Dember und Kilian Walter zusammen mit Holger Stemmer (hinten) nach der erfolgreichen Prüfung. Quelle: Privat
Anzeige
Kaltenkirchen

Die Prüfung für die beiden Kaltenkirchener fand auf dem Gelände der Landesfeuerwehrschule Rendsburg statt. Aus ganz Schleswig-Holstein waren Helfer verschiedenster Ortsverbände gekommen, um ihre Einsatzbefähigung zu erlangen.

Erst kam die Prüfung in Theorie, dann in Praxis

Nach einer 40 Fragen umfassenden theoretischen Prüfung galt es, die erlernten Fähigkeiten an sieben Stationen praktisch zu beweisen. Dabei mussten sie unter den kritischen Augen der Prüfer beweisen, dass sie die Handhabung der vielfältigen Geräte, die das Technische Hilfswerk auf unterschiedlichen Einsatzfahrzeugen vorhält, beherrschen. Neben Notstromaggregat, Pumpen und Beleuchtungsmaterialien ging es auch um den Umgang mit schweren Einsatzgeräten wie beispielsweise Rettungsschere, Bohrmeißel und Trennschleifer.

„Jana und Kilian haben bereits in der THW-Jugend an einigen Prüfungen teilgenommen, bei denen es um die Handhabung verschiedenster THW-Materialien und Vorgehensweisen ging“, berichtet Holger Stemmer, Ausbildungsbeauftragter des THW-Kaltenkirchen. „Diese Erfahrungen sind beiden heute sehr zugute gekommen und ich bin stolz, dass beide die Prüfung so souverän gemeistert haben.“

Ohne Prüfung durften sie nicht zu "echten Einsätzen"

Mit zehn Jahren sind Jana Demberg und Kilian Walter in die THW-Jugend eingetreten. Dort haben sie schon oft mit den Geräten und Materialien gearbeitet, die die Einsatzkräfte bei Notfällen nutzen. Doch in einen „echten“ Einsatz durften sie bisher nicht, denn dem steht die Prüfung vor. Die kann frühestens mit 17 Jahren angetreten werden.

Der THW-Ortsverband Kaltenkirchen hat zurzeit 56 aktive Einsatzkräfte und 18 junge Nachwuchskräfte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft wird am 17. Juni ein Gottesdienst in der Kraft-Arena gefeiert. Dazu lädt die evangelische Kirchengemeinde ins Public-Viewing-Stadion auf dem Parkplatz des Möbelhauses ein. Besonderer Clou: Die Besucher können sich die besten Plätze für das spätere Spiel sichern.

Andreas Wicht 01.06.2018

Am Sonntag, 3. Juni, entscheiden die Groß Niendorfer, ob geplante Windkraftanlagen am südöstlichen Dorfrand nur 150 Meter groß sein dürfen wie von der WKN AG einst für drei Anlagen geplant. Diese Höhe war in einem städtebaulichen Vertrag von 2012 festgehalten worden.

Gerrit Sponholz 01.06.2018

Nach wie vor ist es vor der Ferienzeit so, dass sich die Leser in der Bibliothek die Klinke in die Hand geben. Büchereileiterin Birgit Raguse weiß, wonach die Leseratten aus Henstedt-Ulzburg und der Umgebung im Sommer lechzen: Romane, gerne auch mit Herzschmerz, seien die klassische Strandlektüre.

Nicole Scholmann 31.05.2018
Anzeige