Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Richtfest der Halle für alle gefeiert
Lokales Segeberg Richtfest der Halle für alle gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 26.10.2017
Von Nicole Scholmann
Zum Richtfest der "Halle für alle" in Sievershütten konnten gut 100 Gäste begrüßt werde. Quelle: Nicole Scholmann
Sievershütten

Die Geschichte der Halle für alle in Sievershütten ist bereits jahrzehntealt. Schon lange bevor sich vor 17 Jahren der Förderverein Halle für alle gegründet hatte, gab es Rufe nach einer angemessenen Sporthalle, denn in der Turnhalle der Schule ist ein Spielbetrieb zum Beispiel für Handballer nicht möglich. „Bei der Gründungsversammlung waren wir 47 Leute“, erinnerte Vorsitzender Hans-Hinrich Gerth sich. Mittlerweile gibt es fast 130 Menschen, die dem Verein angehören. Ziel war es von Anfang an, eine Finanzierung auf die Beine zu stellen und die Politik für die Idee zu begeistern.

Holger Dreyer, Vorsitzender des Jugend- und Sportausschusses des Amtes Kisdorf, hatte das Heft in die Hand genommen und die drei Kommunen Sievershütten, Stuvenborn und Hüttblek überzeugt, dass sie als Gemeinschaft die Finanzierung wuppen können. Das 2,2 Millionen Euro teure Projekt wurde in die Wege geleitet. Es entsteht eine Zwei-Feld-Halle mit Tribüne für knapp 200 Besucher.

Detlef Tischler, Chef des TuS Stusie mit 670 Mitgliedern, freut sich, dass der Wunsch endlich Realität wird. „Wir planen neue Sparten wie Handball und Einradfahren“, berichtete er. Ohne den Förderverein würde es, so Tischler, noch lange keine neue Sporthalle geben. In den vergangenen 17 Jahren hat der Verein Geld eingesammelt und regelmäßig den TuS Stusie unter die Arme gegriffen. Gut 20.000 Euro sind zudem in die Planung der Halle für alle geflossen. Weitere 80.000 Euro sollen sobald die Halle im Frühjahr fertig ist, investiert werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön A21 Stolpe-Bornhöved - Kolonne setzt die Leitplanken

Die Monate andauernde Hängepartie bei der Fertigstellung der A21 zwischen Stolpe und Bornhöved ist vorerst beendet. Auf dem rund zehn Kilometer langen Sanierungsabschnitt sind Montagetrupps unterwegs. In dieser Woche sollen die fehlenden Leitplanken auf rund der Hälfte der Strecke gebaut werden.

Sven Tietgen 26.10.2017
Segeberg Neuer Chef: Ingo Micheel - Stadtfest-Comeback im September 2018

2017 ist das Bad Segeberger Stadtfest ausgefallen. Kein Ausrichter wollte das wirtschaftliche Risiko tragen; aber im kommenden Jahr soll das Stadtfest sein Comeback feiern. Unternehmer Ingo Micheel ("Creativevent") hat von der Stadt den Zuschlag für 2018 und 2019 erhalten.

Michael Stamp 26.10.2017

Der Deutsche Rock- und Pop-Preis ist eine der begehrtesten Auszeichnungen unter Musikern im deutschsprachigen Raum. Jörg Stoffers aus Seth, Hobbymusiker, Komponist sowie Sänger, hat die Chance, mit seiner Komposition „Cabrio föhrn“ in der Kategorie Mundart zu gewinnen.

Alexander Christ 26.10.2017