Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Old Shatterhand kommt zum Indianertag
Lokales Segeberg Old Shatterhand kommt zum Indianertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 09.08.2018
Von Einar Behn
Joshy Peters kommt als Old Shatterhand zur Autogrammstunde in den Wildpark Eekholt. Quelle: archiv
Anzeige
Großenaspe

Den Indianertag veranstaltet der Wildpark Eekholt alljährlich gemeinsam mit den Karl-May-Spielen aus Bad Segeberg. Zur Tradition gehört auch, dass ein prominenter Schauspieler in den Park kommt.  In diesem Jahr wird Old Shatterhand persönlich einen Abstecher dort hin machen. Schauspieler Joshy Peters wird ab 12 Uhr auf der Flugwiese eine Autogrammstunde geben.

Ansonsten dreht sich an diesem Tag alles um die Ureinwohner Nord-Amerikas. Die Kinder können auf Ponys reiten, im Indianerlager werden sie geschminkt und dürfen selbst Stirnbänder herstellen. Beim Bogenschießen ist ein genaues Indianerauge gefragt, ein Glücksrad wird aufgestellt und verschiedene Geschicklichkeitsspiele angeboten. In einem Tipi wird den Kindern aus spannenden Indianerbüchern vorgelesen.

Um 15.30 Uhr können die Gäste dann beim Füttern der Wölfe zusehen. Die Falkner lassen ihre Greifvögel auf der Flugwiese um 11.30 Uhr, 14 und 16 Uhr fliegen. Die Tiere kreisen dabei dicht über den Köpfen der Zuschauer.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Frau wurde bei einem Auffahrunfall auf der A7 schwer verletzt. Zwischen den Anschlussstellen Bad Bramstedt und Großenaspe fuhr die 45-Jährige nach einem Überholmanöver auf einen Lkw mit Anhänger auf. Sie wurde ins Krankenhaus nach Neumünster gebracht.

09.08.2018

Eine Investorengruppe aus Hamburg will in Sülfeld neuen Wohnraum schaffen. Wenn das Projekt genehmigt wird, entstehen im Ortskern 22 Mietwohnungen in unterschiedlichen Größen.

Nicole Scholmann 09.08.2018

Fast ein Jahr lang hat sich die Staatsanwaltschaft nicht in ihre Karten blicken lassen. Ab Freitag, 26. Oktober, muss sie nun definitiv Farbe bekennen. Dann beginnt vor dem Landgericht der Prozess gegen den 48-jährigen Schackendorfer Volker L, der Anfang November 2017 seine Frau getötet haben soll.

Thorsten Beck 09.08.2018
Anzeige