Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Frau zweimal am selben Tag angegriffen
Lokales Segeberg Frau zweimal am selben Tag angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 30.11.2018
Eine Frau wurde im Park in Bad Bramstedt zweimal von einem Mann angegriffen und beinahe vergewaltigt. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)
Bad Bramstedt

Eine 48-Jährige war gegen fünf Uhr morgens mit einem Hund in der Parkanlage Rosarium/Osterauinsel spazieren. Hier soll dann ein Mann versucht haben, sie zu Boden zu zerren. Bei dem Gerangel erlitt die Frau Verletzungen im Gesicht, konnte den Mann aber vertreiben. Als sie gegen 21 Uhr wieder mit dem Hund im Park spazieren ging, lauerte derselbe Mann ihr erneut auf. Diesmal gelang es ihm, die Frau zu Boden zu zerren, wo er ihr ins Gesicht schlug. Anschließend soll er versucht haben, die Hose der Frau zu öffnen. Dies konnte sie abwehren und den Mann wiederum vertreiben.

Die Täterbeschreibung

Die Polizei wurde erst etwa eine Stunde später von einem Angehörigen in Kenntnis gesetzt, so dass keine sofortige Fahndung mehr eingeleitet wurde. Die Frau befand sich in einem Schockzustand und hatte mehrere leichte Gesichtsverletzungen erlitten. Den Täter beschreibt sie wie folgt: männlich, etwa 30 Jahre alt, zirka 1,80 m groß, dick, kurze, schwarze Haare, kleine Augen, dicke Hände mit kurzen Fingern, südosteuropäisches Erscheinungsbild. Er trug eine dunkle Jogginghose, ein dunkles Sweatshirt ohne Kapuze und dunkle Turnschuhe. Der Täter hatte kurze Fingernägel und ein leicht ungepflegtes Erscheinungsbild. Er sprach deutsch mit südeuropäischem Akzent und roch nach Alkohol.

Die Polizei sucht nach Hinweisen

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter 04551-8840 um Hinweise. Wer hat eine der Taten beobachtet? Wer kann Hinweise zu der Identität oder zum Aufenthaltsort des Täters geben?

Von Karina Hörmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer schon immer einmal wissen wollte, woher die Bezeichnungen Tegelkoppel und Glindenberg kommen, was Kattberg heißt und nach wem Thoms Koppel benannt worden ist - der muss nicht länger rätseln. All diese Fragen werden im neuen Buch „Die Segeberger Straßennamen“ beantwortet.

Michael Stamp 30.11.2018

120 Aussteller bauen ihre Stände auf, 2500 Parkplätze wurden in den vergangenen Wochen wetterfest gemacht am Stockseehof im Kreis Segeberg. Am Sonnabend, 1. Dezember, öffnet hier der große Weihnachtsmarkt. 50.000 Besucher werden bis 16. Dezember in Stocksee erwartet.

Detlef Dreessen 30.11.2018

Die kleine Meierei in Struvenhütten feierte Jubiläum. Sie besteht seit 130 Jahren und blickt optimistisch in die Zukunft. Die Milch aus der Meierei ist Bestandteil so bekannter Frischkäsemarken wie Exquisa oder Miree

29.11.2018