Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Ältere Frau vom Fahrrad gerissen
Lokales Segeberg Ältere Frau vom Fahrrad gerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 09.10.2018
Von Michael Stamp
Eine ältere Frau soll vom Fahrrad gerissen worden sein. Die Polizei sucht Zeugen. Quelle: Ulf Dahl
Bad Segeberg

Wie Scheele schildert, war eine ältere Radfahrerin am Montag gegen 19 Uhr in der Bad Segeberger Fußgängerzone unterwegs. In Höhe der Kanaltwiete hielt sich zu diesem Zeitpunkt eine Personengruppe auf. Urplötzlich sei die Radfahrerin aus dieser Gruppe heraus angegriffen worden, berichtet der Polizeisprecher.

Passanten wählten geistesgegenwärtig den Notruf. „Die Zeugen meldeten den Vorfall telefonisch und berichteten von Beleidigungen und einem körperlichen Übergriff“, sagt Scheele. Den bisherigen Angaben zufolge soll eine der beteiligten Personen die Frau sogar vom Fahrrad heruntergerissen haben.“

Opfer soll sich auf der Polizeiwache melden

Die Polizisten trafen die beschriebene Personengruppe noch vor Ort an und notierten die Personalien der Verdächtigen. Von der Radfahrerin war allerdings nichts mehr zu sehen. Scheele: „Die betroffene Frau flüchtete vor dem Eintreffen der Polizei und konnte bislang nicht zu dem Vorfall befragt werden.“ Daher bitten die Beamten die Frau, sich entweder telefonisch unter 04551/ 8840 bei der Polizei zu melden oder persönlich auf der Wache an der Dorfstraße zu erscheinen, um diesen Fall näher beleuchten zu können.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der jährliche Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Ellerau hat sich im Laufe der Zeit zu einem kleinen Dorffest entwickelt. Zusammen mit den Aktivitäten von Polizei, DRK und DLRG bot die jüngste Auflage wieder Unterhaltung für die ganze Familie.

Gudrun Ehlers 09.10.2018
Segeberg Palliativ- und Hospiztag - Auseinandersetzung mit dem Tod

Wer sich über die Versorgung im Alter bei schweren Krankheiten, über Bestattungsformen und Patientenverfügung informieren möchte, sollte am Sonnabend, 20. Oktober, ins Kaltenkirchener Rathaus kommen. Dort findet der 2. Palliativ- und Hospiztag statt.

Klaus-Ulrich Tödter 09.10.2018

Das wird die Frau aus Oering so bald nicht vergessen: Ein Wolf näherte sich ihr auf wenige Meter, als sie in der Feldmark mit ihrem Hund ging. Auf ihre Angstschreie wurden Jäger aufmerksam, die sich jetzt Sorgen um das ihrer Ansicht nach "unnatürliche" Verhalten des Raubtieres Sorgen machen.

Stephan Ures 09.10.2018