Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Gefeiert für den guten Zweck
Lokales Segeberg Gefeiert für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 05.11.2018
Von Matthias Ralf
Gute Stimmung herrschte auch im angebauten Partyzelt. Quelle: Matthias Ralf
Bad Segeberg

 Bis in die frühen Morgenstunden hämmerten die Bässe durch das Industriegebiet an der Rosenstraße. Die Segeberger Zeitung war Medienpartner und beteiligte sich mit einer Gewinnaktion.

„Ich habe heute schon so viele Leute getroffen, die ich seit ein paar Jahren nicht mehr gesehen habe“, freute sich Jens Moeller über das Wiedersehen mit alten Freunden. Der Bad Segeberger war zum ersten Mal dabei. „Die Stimmung ist super. Alle sind gut drauf, und Musik und Ambiente passen. Ein toller Abend“, meinte der 50-Jährige. Die meisten Besucher sahen es ähnlich. „Endlich mal wieder eine gute Party in Bad Segeberg“, befand Katarina Döring aus Negernbötel, die bereits zum dritten Mal zu der Benefiz-Veranstaltung gekommen war.

Zwei Tanzflächen

Auf zwei Tanzflächen konnten die Feierlustigen zu den Beats der Discjockeys Timon Schaper, Florian Hinz und Chris Reger ordentlich Gas geben. Die Bullibar aus Bad Oldesloe sorgte für das leibliche Wohl. Eine Fotoaktion, bei der sich die Gäste ablichten lassen konnten, fand ebenfalls erneut großen Anklang.

Mit im Boot bei der Organisation der Fete für den guten Zweck war neben der SZ auch wieder der Hagebaumarkt. „Wir freuen uns, eine gute Sache unterstützen zu können“, sagte Marktleiter Steffen Schreiber. Das Bad Segeberger Unternehmen Hass & Hatje stellte erneut die Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Lagerhalle an der Rosenstraße 33, in der sich bisher Baustoffe befunden haben, wurde extra für die Party freigeräumt. Die nächste Feier muss allerdings an einem anderen Ort stattfinden: Die Halle wird nach dem Umzug von Hass & Hatje ins neue Gewerbegebiet nicht mehr zur Verfügung stehen.

Veranstalter zufrieden

„Wir sind super zufrieden“, sagte Ralf Trimpert. Der Präsident des RT 148 zog ein durchweg positives Fazit. Die Round Tabler hatten nicht nur die Party organisiert, sondern standen auch selbst hinter dem Tresen und verteilten die Eintrittsbänder. „Der Erlös geht an verschiedene Zwecke aus der Umgebung“, erklärte Trimpert. Welche Projekte unterstützt werden, stehe noch nicht endgültig fest. Einige Ideen haben die Tabler aber bereits gesammelt. Vor allem Projekte, die sich um die Belange von Kindern kümmern, erhalten Unterstützung. In den letzten Jahren konnten durch die Erlöse aus der Feier vielen Menschen geholfen werden.

SZ-Gewinner steht fest

Die Segeberger Zeitung hat unter allen Besuchern einen Tablet-Computer (Huawei MediaPad M3) mit einem dreimonatigen Probeabonnement für das SZ-ePaper verlost. „Die Gäste mussten dafür aber ihre Karten nach der Party aufbewahren“, erklärte SZ-Medienberater Torben Fritsch. Gewonnen hat die Eintrittskarte mit der Nummer 1995. Wer sie hat, kann sich unter Tel. 04551/90462 im Kundencenter melden. Auf Wunsch wird das Gerät im SZ Media Store auch komplett eingerichtet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Du wirst im Leben keine 90!“ Diesen Satz hat sich Harry Blödorn früher häufiger anhören müssen. Aber der Kaltenkirchener hat es allen Zweiflern gezeigt: Am Freitag feierte er mit rund 40 Gästen seinen 90. Geburtstag im Café des DRK-Seniorenzentrums Krauser Baum.

Sylvana Lublow 05.11.2018

Ein Pärchen aus Lübeck hat in den vergangenen Wochen regelmäßig die drei Milchtankstellen in Nahe, Kisdorf und Norderstedt besucht und nicht etwa Milch abgezapft und dafür brav das Geld in die Vertrauenskasse gelegt, sondern sich fleißig aus der offenen Kasse bedient.

Nicole Scholmann 05.11.2018

Die Freude am Laternenlaufen scheint ungebrochen. Zum 24. Mal organisierten das Warenhaus Famila zusammen mit der Feuerwehr ihren großen Laternenlauf in Bad Bramstedt.

Uwe Straehler-Pohl 04.11.2018