Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Ruhiger Jahreswechsel im Kreis Segeberg
Lokales Segeberg Ruhiger Jahreswechsel im Kreis Segeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 01.01.2013
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Einen ruhigen Jahreswechsel meldete die Polizeidirektion Segeberg. Quelle: dpa
Bad Segeberg

Im Kreis Segeberg bewältigten die Einsatzkräfte vor Mitternacht 32 Einsätze. Nach Mitternacht rückte die Polizei 137 Mal aus. Größtenteils wurde die zu Streitigkeiten und Ruhestörungen gerufen. Kurz nach Mitternacht fing ein ehemaliger Pferdestall in der Alten Dorfstraße in Norderstedt Feuer. Tiere waren dort nicht untergebracht. Die Brandursache ist unklar. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in Norderstedt. Ebenfalls in Norderstedt fing ein Nadelbaum Feuer. Er war neben der Hauseingangstür abgestellt. Die Polizei vermutet, dass eine Rakete den Baum in Brand gesetzt hat.

In Kaltenkirchen kam es um kurz vor 5 Uhr im Ostpreußenring zu einem versuchten Straßenraub. Um an Zigaretten zu gelangen, waren die Täter handgreiflich geworden. Die Beschuldigten, zwei 25- und 29-Jährige aus Kaltenkirchen, konnten kurz nach der Tat festgenommen werden. Beide waren volltrunken, weshalb ihnen Blutproben entnommen wurden. Die Beamten stellten bei den Tätern mitgeführte Schreckschussmunition sicher.

In Trappenkamp zog die Polizei einen Autofahrer mit 1,33 Promille Atemalkohol aus dem Verkehr.

Im Kreis Pinneberg war die Einsatzbelastung etwa doppelt so hoch wie in einer durchschnittlichen Sonnabendnacht. Die Polizisten wurden vor Mitternacht 48 Mal und nach Mitternacht 127 Mal gerufen. I

Ein Großfeuer hat ein Reetdachhaus in Rellingen zerstört. Der Sachschaden werde auf 500 000 Euro geschätzt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Menschen wurden nicht verletzt. Alle Bewohner hätten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Die Kriminalpolizei hat Hinweise darauf, dass ein Feuerwerkskörper den Brand ausgelöst haben könnte.

Im Großen Ring in Heist brannten in einem Carport zunächst zwei Autos. Dann sprangen die Flammen auf das angrenzende Mehrfamilienhaus über. Es ist nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat hier die Brandermittlungen übernommen. Brandursache und Schadenshöhe sind unklar.

Ein weiterer Carport- und Fahrzeugbrand im Heideweg in Quickborn um kurz vor 1 Uhr hinterließ einen Sachschaden von mindestens 16 Tausend Euro. Die Ursache ist noch unklar. Eine Silvesterrakete löste gegen 00.45 Uhr in Schenefeld einen Brand auf einem Balkon aus. Ein Gebäudeschaden konnte verhindert werden.  

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!