Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Sechs Verletzte bei Schulbusunfall
Lokales Segeberg Sechs Verletzte bei Schulbusunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 07.03.2018
Schulbus-Unfall am Morgen: Ein Audi stieß frontal mit einem Schulbus zusammen. Quelle: Daniel Frerichs
Schmalfeld

Dabei stieß ein Audi frontal mit dem Schulbus zusammen. Zum Zeitpunkt des Unfalls fiel Schneegriesel. Ein weiterer Schulbus konnte laut Augenzeugen noch rechtzeitig bremsen. Rettungskräfte rückten mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen an.

Der Schulbusfahrer (53) und der Audifahrer (35) wurden beide ins Krankenhaus gebracht, teilte Polizeisprecher Dirk Scheele in Bad Segeberg mit. Der Pkw-Fahrer gilt als schwer verletzt. Die vier verletzten Kinder seien im Krankenhaus erstversorgt worden. Insgesamt sollen 17 in dem Bus gesessen haben. Einige Eltern haben ihre leicht geschockten Kinder direkt an der Einsatzstelle abgeholt. Ein Ersatzbus brachte die anderen Schulkinder zur Schule.

Nach Auskunft von Scheele kam der Bus aus einer Stichstraße. Zurzeit geht die Polizei davon aus, dass der Fahrer die Vorfahrt nicht beachtet hat. Der Audifahrer war auf der Vorfahrtsstraße in Richtung B 206 unterwegs.

Für Kopfschütteln seitens der Einsatzkräfte sorgten mehrere Verkehrsteilnehmer, die sich trotz umfangreicher Absperrmaßnahmen mit ihren Autos durch die Unfallstelle hindurch schlängelten. Glücklicherweise wurde hierdurch niemand konkret gefährdet.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Machenschaften und undemokratischem Verhalten sprechen die Kritiker. Die Kandidatenkür der Kommunalen Wählervereinigung Stocksee (KWS), einzige Fraktion in der Gemeindevertretung, wird von Streit überschattet. Neumitglieder fühlen sich ausgebootet, durften nicht mit über die Bewerber abstimmen.

Gerrit Sponholz 07.03.2018

Auch Weddelbrook schafft Krippenplätze. Die Gemeindevertretung soll in der kommenden Woche bereits Bauaufträge mit einem Volumen von 200.000 Euro vergeben. „Mir ist es wichtig, dass Weddelbrook eine moderne Infrastruktur hat, darum bauen wir die Krippe“, sagte Bürgermeister Stefan Gärtner.

Einar Behn 07.03.2018
Segeberg Prozess in Norderstedt - Geldwäsche für die Internetliebe

Eine 57-Jährige hat ihrer vermeintlichen Internetliebe in Amerika geholfen, ergaunertes Geld auf verschiedene Konten zu verteilen – insgesamt rund 130.000 Euro. Dafür stand sie jetzt wegen Geldwäsche vor dem Norderstedter Amtsgericht. Das Verfahren endete mit einem Freispruch.

Lutz Timm 07.03.2018