Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg PC-Fuzzys wollen Senioren fit machen
Lokales Segeberg PC-Fuzzys wollen Senioren fit machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 25.04.2018
Neue Schülerfirma PC-Fuzzys an der Schule am Burgfeld, Bad Segeberg, bietet Computerkurse für Senioren an: Gründungsmitglieder (v.l.) Till Svensson, Maximilian Hirsch, Louisa Andresen, Leon Graunke (alle 16) mit dem stellvertretenden Seniorenbeiratsvorsitzenden Erich-Ernst Fritsch. Quelle: Nadine Materne
Bad Segeberg

Maximilian Hirsch, Louisa Andresen, Leon Graunke und Till Svensson sind 16 Jahre alt und Gründungsmitglieder von PC-Fuzzys. Sie wollen älteren Leuten, die nicht mit dem technologischen Fortschritt der Computerwelt aufgewachsen sind, helfen. „Computer und das Internet bieten so viele Vorteile“, sagt Maximilian bei der Vorstellung des Konzepts am Dienstag in der Schule am Burgfeld. Zugang zu unendlich vielen Informationen, mit Angehörigen in Kontakt bleiben.

Zwei Computerkurse für Senioren zum Start

Im ersten Schritt wollen die vier Zehntklässler im Mai zwei Kurse anbieten, einen für Interneteinsteiger und einen für den Umgang mit Windows. Die vier haben im Vorfeld eine Umfrage in der Stadt gemacht, um den Bedarf abzufragen. Außerdem gab es eine Marktanalyse. „Der einzige andere Anbieter ist die Volkshochschule“, schildert Maximilian. Und der dauere einen Tag und koste 180 Euro. Die Schüler wollen ein deutlich kompakteres Format anbieten, in dem wirklich nur die Basis vermittelt wird, die die Senioren für die ersten Schritte am Computer und im Internet brauchen. Und das für 25 Euro pro Teilnehmer.

Zwei Jahre bis zur Firmengründung

 Leon Graunke und Maximilian sind die Ideengeber. Im Wirtschafts- und Politikunterricht ging es um Firmengründung. Verschiedene Geschäftsideen wurden gesammelt, am Ende kamen die beiden Jungen auf die PC-Fuzzys. In der neunten Klasse im Wahlpflichtunterricht müssen alle Schüler eine Projektarbeit abliefern. Lousia Andresen kam mit ins Team, ein Businessplan wurde geschrieben.  Mit Till Svensson wurde der vierte Geschäftspartner gefunden - die vier sind der Vorstand von den PC-Fuzzys.

 Anmeldung für die Kurse

Im Windowskurs 1 am Dienstag, 22. Mai, 17 Uhr in der Burgfeldschule geht es um die Grundkenntnisse zur Computerbenutzung, Dateien speichern und Dokumente erstellen.

Im Internetkurs 1 am 29. Mai, 17 Uhr, werden Grundkenntnise für das sichere Surfen im Netz vermittelt.

Zur Vertiefung der Kenntnisse bieten die Schüler am 5. Juni eine weitere Übungsstunde für beide Kurse an. Die Kosten betragen 25 Euro pro Teilnehmer und Kurs, außerdem ist die Mitgliedschaft in der Genossenschaft der Schülerfirma (Anteil 5 Euro) erforderlich.

Anmeldung im Sekretariat der Schule unter Telefon 04551/96180.

Von Nadine Materne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anfang April hat die CDU Kaltenkirchen ihren „Wegweiser für Beratung und soziale Angebote“ präsentiert, jetzt äußert die Gleichstellungsbeauftragte Sabine Schaefer-Maniezki Kritik an dem Werk: Die CDU habe eine „komplette Abschrift“ der Rat & Hilfe-Broschüre des Sozialen Arbeitskreises vorgelegt.

Lutz Timm 25.04.2018

Die SPD hat es geschafft: Ihre Standortvorschläge für den neuen Kita-Bau in Bad Bramstedt wurden im Sozialausschuss einstimmig für gut befunden und auf eine Prioritätenliste gesetzt. Drei Grundstücke, die sich alle im Gebiet „Achtern Dieck, Bimöhler Straße“ befinden, will die Verwaltung prüfen.

Sylvana Lublow 25.04.2018

Der langjährige Chef des Wege-Zweckverbandes (WZV), Jens Kretschmer, muss den Betrieb wohl verlassen. Am frühen Dienstagabend stimmte während einer nicht öffentlichen-Sitzung in Wiemersdorf eine ausreichende Mehrheit der Vertreter aus den 94 Städten und Gemeinde für eine Abberufung.

Gerrit Sponholz 24.04.2018