Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Schümann ist der neue Bürgermeister
Lokales Segeberg Schümann ist der neue Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 26.06.2018
Von Uwe Straehler-Pohl
Der neue Bürgermeister Jürgen Schümann (links) überraschte Werner Lembcke mit der Ernennung zum Ehrenbürgermeister. Quelle: Uwe Straehler-Pohl
Fuhlendorf

„Es ist ein bewegender Moment, aber der richtige Zeitpunkt. Deshalb gebe ich mein Erbe gerne ab“, sagte Lembcke.

„Ich wünsche mir, dass wir ein offenes Wort pflegen und miteinander, statt übereinander reden. Ich empfinde es als Ehre, der Gemeinde zu dienen“, sagte der neue Bürgermeister Schümann nach seiner Wahl.

Schümann kann zupacken und arbeitet schnell

Der studierte Forstwirt gehört der Gemeindevertretung erst seit der letzten Wahlperiode an. Schümann gilt als zupackender Mann, nicht nur in seinem Betrieb, in dem er Tannenbäume züchtet, die sogar auf internationalen Märkten abgesetzt werden. Eine kleine Kostprobe seines Stils gab er gleich während der konstituierenden Sitzung. Im Rekordtempo arbeitete er einen Tagesordnungspunkt nach dem anderen ab und unterschritt die eingeplante Zeit für die Sitzung deutlich.

Auch wenn das Dorf finanziell solide dasteht, wartet auf Schümann eine große Aufgabe. Der zweite Abschnitt der Dorfentwässerung steht in den kommenden Jahren an.

Werner Lembcke ist jetzt Ehrenbürgermeister

Gleich nach seiner Wahl tagte die neue Vertretersitzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit zum Tagesordnungspunkt „Personalangelegenheit“. Abgestimmt wurde formal darüber, ob Werner Lembcke zum Ehrenbürgermeister ernannt werden soll. Bei einer anschließenden Feier überraschte Jürgen Schümann Lembcke mit dieser besonderen Ehrung und überreichte ihm eine Urkunde und ein Geschenk. Lembcke: „Altbürgermeister bleibe ich ja, aber Ehrenbürgermeister ist etwas ganz Besonderes.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals nach Genehmigung einer eigenen Oberstufe im Schuljahr 2015/16, wurde an der Gemeinschaftsschule Auenland in Bad Bramstedt ein Abiturjahrgang entlassen. Alle 40 Schülerinnen und Schüler aus zwei Klassen, die zur Prüfung angemeldet waren, bestanden ihr Abitur. Gestartet waren ursprünglich 51.

Uwe Straehler-Pohl 26.06.2018

125 junge Mädchen und junge Männer bestanden am Kaltenkirchener Gymnasium ihr Abitur. 22 Mal stand dabei bei den Schulabsolventen eine Eins vor dem Komma.

Heinrich Pantel 25.06.2018
Segeberg Vogelschützer entsetzt - Tote Rotmilane gefunden

Vogelschützer entdeckten in Blunk (Kreis Segeberg) zwei junge Rotmilane, die tot unter ihrem Horst lagen, ein dritter Vogel starb wenig später auf dem Weg in eine Tierklinik. Die Tierfreunde vermuten, dass die Greife einer Vergiftung zum Opfer fielen.

25.06.2018