10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Petticoat & Pomade für Rockabillys

Sievershütten Petticoat & Pomade für Rockabillys

Annika Wendt und Alena Noetzel haben sich einen Traum erfüllt und in Sievershüttenein Geschäft mit Mode und Accessoires für Fans der 50er und 60er Jahre eröffnet. Zudem bieten die beiden Petticoat-Partys bei der Kunden zuhause an.

Voriger Artikel
Wird Flüchtlingshaus zu spät gebaut?
Nächster Artikel
21-Jähriger kam glimpflich davon

Alena Noetzel (links) und ihre Schwester Annika Wendt haben ihr Geschäft Ankerkleid eröffnet und bieten Kleidung und Accessoires der Rockabilly-Zeit an.

Quelle: Nicole Scholmann

Sievershütten. Sie waren Zeiten des Aufbruchs und Neuanfangs, die 50er und 60er Jahre – und genau so wie viele Menschen damals, wagen die Schwestern Annika Wendt (39) und Alena Noetzel (32) mit einem kleinen Geschäft einen Start in ein beruflich neues Leben. Sie haben vor kurzem in der Ladenzeile an der Holstenstraße in Sievershütten den Laden „Ankerkleid“ eröffnet und bieten allerhand für so genannte Rockabillys, Fans von Rock’n’Roll, Petticoats und Pomade.

„Angefangen hat alles mit meiner Schwester“, berichtet Annika Wendt, die in Alveslohe wohnt. Die Henstedt-Ulzburgerin Alena Noetzel begeisterte sich früh für die Rockabilly-Zeit, und diese Liebhaberei griff über. Dazu kam der Wunsch, irgendwann zusammen selbstständig zu sein. Nun konnten die Schwestern beides verbinden, das Hobby und den Beruf. Warum sie ausgerechnet auf dem „platten Land“ ein Domizil bezogen haben und nicht in einer Stadt, wo man doch ein größeres Publikum vermuten könnte, ist schnell erzählt: „Eigentlich suchten wir einen Lagerraum für unsere Kleidung, die wir bei Petticoat-Partys anbieten“, erzählt Noetzel. Ähnlich wie bei privaten Verkaufsveranstaltungen rund um Plastikbehälter für Küche und Alltag, bieten sie und Wendt den Service an, mit ihren speziellen Kleidungsstücken zu den Kunden nach Hause zu kommen und dort in entspannter Atmosphäre die Sachen zu zeigen.

Durch Zufall stießen die Geschäftsfrauen auf die Anzeige zur Vermietung des Ladens – und schlugen zu. Entstanden ist auf 25 Quadratmetern ein hübsches Geschäft mit Kleidern, Shirts, Jeans, Haarbänder, Petticoats, Schuhen und allerhand Accessoires rund um die Zeit der 50er Jahre.

Geöffnet ist mittwochs bis freitags von 14 bis 19 Uhr und sonnabends von 10 bis 16 Uhr. www.facebook.de/ankerkleid.  

doc6yd9zdbuo4o1boyqaeb3

Im Geschäft Ankerkleid verkaufen Annika Wendt und Alena Noetzel auch selbstgenähte Haarbänder, die sich mit einem eingenähten Draht sehr leicht befestigen lassen.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Aktuelle Nachrichten aus der Segeberger Zeitung
Mehr aus Segeberg 2/3