Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Stadt baut neue Kita am Achtern Dieck
Lokales Segeberg Stadt baut neue Kita am Achtern Dieck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 05.06.2018
Von Einar Behn
Die Kita Wühlmäuse am Achtern Dieck bekommt eine weitere Krippengruppe. In der Nachbarschaft soll zudem eine neuen Kita gebaut werden. Quelle: Einar Behn
Bad Bramstedt

Auch nach der Sitzung wollte Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach nicht bekannt geben, wo genau am Achtern Dieck die Kita entstehen soll. Er sagte nur so viel: „Wir verhandeln dort mit einem Grundstückseigentümer.“ Wird das Grundstück öffentlich genau benannt, könnte das Spekulanten auf den Plan rufen, die den Preis in die Höhe treiben. Ungenutzte Grundstücke gibt es hier reichlich. Das Gelände des ehemaligen Baustoffhandels Dehn und Hein oder der frühere Fleisch-Zerlegebetrieb Thomsen.

Kütbach sagte, der Sozialausschuss habe sich für den Achtern Dieck entschieden, weil die neue Tagesstätte dann fußläufig vom südlich der Bimöhler Straße gelegenen Neubaugebiet zu erreichen sei. Vor allem die SPD hatte sich schon im April dafür eingesetzt, die Tagesstätte beim Neubaugebiet zu bauen, weil hier viele junge Familien hergezogen sind. Zurzeit wird ein weiterer Bauabschnitt erschlossen und auch wenn der besiedelt ist, stehen noch einige Hektar bis zur Bundesstraße 206 als Bauland zur Verfügung.

Kita Wühlmäuse wird erweitert

 „Wir benötigen mindestens 6500 Quadratmeter“, erklärte Sozialamtsleiter Jörg Kamensky. Nur dann sei sichergestellt, dass die Kita sich künftig auch noch erweitern ließe. Zunächst sollen zwei Elementar- und zwei Krippengruppen entstehen, insgesamt 60 Kitaplätze. „Wir hätten dann unseren Bedarf erst einmal gedeckt“, so Kamensky. Darin eingerechnet ist auch bereits eine geplante Krippengruppe mit zehn Plätzen in der Kita Wühlmäuse, die sich ebenfalls am Achtern Dieck befindet. Dort soll ein weiterer Raum in dem mehrgeschossigen Haus angemietet werden.

„Realistisch gerechnet wird die neue Kita wohl erst 2020 fertig werden“, sagte Kütbach. Bis dahin sollen die Container, die zurzeit neben der evangelischen Kita Holsatenallee stehen, weiter genutzt werden. Sie sind dort eigentlich nur als Übergangslösung für die Zeit des Neubaus der Kita Arche aufgestellt worden. Die war im Sommer letzten Jahres abgerissen worden und wird zurzeit neu gebaut.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

370.000 Kilometer hat der Bus der Segeberger Fahrbücherei auf dem Tacho nach 25 Jahren. Trotz leicht sinkender Ausleihzahlen ist die fahrende Bibliothek beliebt bei Jung und Alt auf dem Land. Oft warten die Leser schon am Haltepunkt, wenn das Horn des Busses seine Ankunft ankündigt.

05.06.2018

In diesem Jahr plant die Niederlassung Lübeck des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH), 95,6 Millionen Euro in die Sanierung und den Bau von Straßen- und Brücken zwischen Fehmarn und der Elbe zu investieren. Davon profitiert auch der Kreis Segeberg.

Gerrit Sponholz 05.06.2018

Wir stellen uns quer – das war die Botschaft der Gemeinde in Nützen im März 2017. Auslöser für den Unmut waren die Pläne für den Neubau der Kirchwegbrücke. Wir haben bei Bürgermeister Klaus Brakel nachgefragt, wie die aktuellen Entwürfe für den Neubau aussehen.

Lutz Timm 14.06.2018