Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Veranstalter bedauern Lärmschutzauflagen
Lokales Segeberg Veranstalter bedauern Lärmschutzauflagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 26.08.2018
Comiczeichner Rötger "Brösel" Feldmann und sein Kumpel Holger "Holgi" Henze müssen Nachts die Musik leiser machen. Nur bis zu 55 Dezibel laut darf es ab 22 Uhr sein. Quelle: Carsten Rehder/dpa (Archivbild)
Schleswig/Hartenholm

Die vom Gericht für die Nachtzeiten verhängte Lärmauflage von 55 Dezibel beziehe sich auf die Lautstärke, die bei den Anwohnern zuhause ankommen dürfe, die sogenannte Immission, nicht auf den Geräuschpegel, der von den Bühnen auf dem 46 Hektar großen Festivalgelände erzeugt werde (Emission).

Das Verwaltungsgericht hatte Freitag der Klage eines Anwohners teilweise Recht gegeben. Demnach dürfen die Lärmimmissionen des Festivals in Hartenholm (Kreis Segeberg) ab Mitternacht nicht den Wert von 55 Dezibel überschreiten. Am ersten Festivaltag am Donnerstag und am Sonntag muss die Lautstärke sogar schon ab 22.00 Uhr gesenkt werden, weil auf den Abend ein Werktag folgt.

Die Veranstalter des viertägigen Festivals (30. August bis 2. September) rechnen mit bis zu 50 000 Fans. Höhepunkt soll am 2. September das Rennen zwischen dem Comiczeichner Rötger "Brösel" Feldmann mit seinem Motorrad "Red Porsche Killer" gegen den roten Porsche seines Kumpels und Kieler Kneipenwirts Holger "Holgi" Henze werden.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Patenschaften mit Frankreich, England und Spanien hat die Gemeinschaftsschule Auenland bereits, nun wurden Kontakte nach China geknüpft. 30 Jungen und Mädchen aus Hangzhou, eine 6-Millionen-Metropole zwei Autostunden von Shanghai entfernt, sind zurzeit in Bad Bramstedt bei Gasteltern einquartiert.

Einar Behn 26.08.2018
Segeberg Kisdorf/Sievershütten - L80 wird weiter ausgebaut

Der nächste Bauabschnitt der Deckenerneuerung auf der Landesstraße 80 wird ab Mittwoch, 29. August, für Beeinträchtigungen in Sievershütten und Kisdorferwohld sorgen.

Nicole Scholmann 25.08.2018

während es beim Aufbau am Freitag noch ab und an regnete, hoffen die Veranstalter von Kaltenkirchens erstem Holi-Festival für heute auf bestes Wetter. „Natürlich wäre es klasse, wenn es wärmer wäre als angesagt“, erklärte Nikolaos Frangedakis zwischen Zaunaufstellen und Bühnenaufbau,

Nicole Scholmann 25.08.2018