Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg 32-Jähriger von Landsmann niedergestochen
Lokales Segeberg 32-Jähriger von Landsmann niedergestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 04.10.2018
Unmittelbar nach der Tat soll sich der Verletzte gegen 23.30 Uhr an die Polizeistation in der Landesunterkunft gewandt haben. Quelle: Frank Molter/dpa
Boostedt

Unmittelbar nach der Tat soll sich der Verletzte gegen 23.30 Uhr an die Polizeistation in der Landesunterkunft gewandt haben. Die Beamten leiteten neben der sofortigen Erstversorgung eine Alarmierung weiterer Kräfte zur Fahndung nach dem Täter ein.

Tatverdächtiger wurde festgenommen

Nach intensiven Fahndungsmaßnahmen nahmen hinzugezogene Polizeibeamte den Tatverdächtigen, einen 20-Jährigen, gegen 0.30 Uhr in seiner Wohnung fest.

Sowohl der Tatverdächtige, als auch der Geschädigte sind somalische Staatsangehörige und derzeit als Bewohner der Landesunterkunft gemeldet.

Hintergründe des Streits noch unklar

Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten die beiden Männer vor ihrem Wohnhaus in Streit, in dessen Verlauf der 20-Jährige mehrfach auf den Geschädigten einstach. Die genauen Hintergründe des Streits sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der Festgenommene befindet sich im polizeilichen Gewahrsam, heißt es. Er soll noch am Donnerstag einen Haftrichter vorgeführt werden.

Von RND/pat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Raiffeisenbank Bad Bramstedt/Henstedt-Ulzburg will mit der deutlich größeren Volksbank Pinneberg-Elmshorn fusionieren. Raiba-Vorstand Ingmar Kampling bestätigte, dass bereits eine Absichtserklärung gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht abgegeben worden sei.

Einar Behn 03.10.2018

Für 2,3 Millionen Euro soll der Schulhof der Schule am Burgfeld neu gestaltet werden. Die Weichen dafür hat die Stadtvertretung einstimmig gestellt – und sie hofft, so ganz nebenbei die lang erhoffte Skater-Anlage auf dem Areal unterbringen zu können.

Michael Stamp 03.10.2018

Mit einem teilweisen Schuldspruch endete der Prozess vor dem Jugendgericht Bad Segeberg gegen einen heute 75-Jährigen aus Neumünster. Er soll seiner minderjährigen Enkelin bei einer Silvesterfeier in Groß Kummerfeld einen Zungenkuss gegeben haben.

02.10.2018