Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Was für ein Kultursommer!
Lokales Segeberg Was für ein Kultursommer!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 12.08.2013
In Mexikaner-Kluft begannen „Illegal 2001“ ihren Auftritt.
Bad Segeberg

Am Sonntag kamen mit Cris Cosmo karibisch gefärbte Sommerklänge in die Kalkbergstadt, die Band „Illegal 2001“ rockte am Sonnabend für die Jugend und die jung Gebliebenen, die mittlere Generation feierte am Abend zuvor mit der Showband Magic 25 eine lange Party bis nach Mitternacht, und für die etwas reifere Generation gab es den humoristischen Landrock mit den Melkern.

 Auch an die Kinder und Jugendlichen wurde gedacht, unter anderem mit Vorführungen der Tanzschule Bärenfänger und einer Zaubershow mit dem Magier Kai Gräper. Ergänzt wurde das Familienprogramm von Vorführungen der „White Mountain“-Linedancer und der orientalischen Tanzgruppe „Anjum“ vom MTV Segeberg.

 Höhepunkt war aber unangefochten der Auftritt von Illegal 2001 im schön illuminierten Landratspark. Die Band aus Schleswig-Holstein, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiert und in den 1990er Jahren mehrere Hits wie „A7“ und „Dosenbier“ hatte, lockte immer noch viele alte, aber auch jüngere Fans.

 Fünf Tage lang war Party auf der baumgesäumten Grünfläche gegenüber der Kreisverwaltung, aber es ging durchweg friedlich ab und Auffälligkeiten, wie es das eine oder andere Mal gibt, wenn jemand zu tief ins Glas geschaut hat, wurden auch nicht registriert.

 Ohne die Hauptunterstützer Sparkasse Südholstein und Segeberger Zeitung / nord express, aber auch alle weiteren - wie unter anderem Radio Baer, AOK, LVM Versicherungen, Plath, Edeka Kost, Immobilien Agentur Sarau und die Kieferorthopädie am alten Bahnhof - wäre eine derartige Veranstaltung wie der Kultursommer und vor allem die Finanzierung einer Band wie Illegal 2001 nicht möglich gewesen. Organisator Michael Meier hofft, dass die Sponsoren der Idee treu bleiben: „Dann können wir auch mit den Planungen für nächstes Jahr beginnen.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige