Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Bad Segeberg soll prächtig erstrahlen
Lokales Segeberg Bad Segeberg soll prächtig erstrahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 30.10.2018
Von Michael Stamp
Die Weihnachtsbeleuchtung in Bad Segeberg wird erneuert. Quelle: Privat
Bad Segeberg

 Die schmucken Lichtelemente waren in den 70er Jahren angeschafft und zuletzt immer wieder notdürftig repariert worden. "Wir für Segeberg"-Vorsitzende Marlis Stagat macht sich keine Illusionen: „Grundsätzlich reden wir davon, dass wir Schrott haben.“

Während Wahlstedt entschieden hat, auf die Weihnachtsbeleuchtung zu verzichten, möchte Wir für Segeberg solch eine Absage verhindern. Daher wurde ein neuer Weihnachtsschmuck ausgesucht. Kostenpunkt: 100000 Euro. Marlis Stagat und ihr Team konnten den Preis auf 86000 Euro drücken. Die neuen Elemente sollen zweifarbig sein und beinhalten neben goldenen Schwingen auch weiße Schneeflocken. Zudem werden für die Eingänge zur Fußgängerzone leuchtende Schriftzüge mit den jeweiligen Straßennamen angeschafft.

16500 Euro zahlt die Stadt pro Jahr dazu

Allein könne die Unternehmergemeinschaft aber den Kauf, die jährliche Montage und den Betrieb nicht finanzieren, sagte Marlis Stagat. Die Rückmeldungen im Ausschuss waren jedoch für den Unternehmerverein höchst erfreulich. „Ich kann mir Bad Segeberg ohne die Beleuchtung nicht vorstellen“, erklärte Dirk Wehrmann (SPD). Anna Patricia Thomsen (FDP) sieht sogar kaufmännische Chancen durch die Neuinstallation. In Bonn seien dank der schöneren Beleuchtung samt heimeliger Atmosphäre die Umsätze im Weihnachtsgeschäft um 24 Prozent gestiegen.

Der Ausschuss erklärte sich bereit, in den kommenden acht Jahren jeweils 16500 Euro zur Verfügung zu stellen; damit sind neben dem Kauf auch all die anderen Kosten abgedeckt. Allein die Montage schlägt mit je 17000 Euro zu Buche.

Das letzte Wort hat die Stadtvertretung am Dienstag, 6. November, um 18.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Kaltenkirchen - Leben am Mondsee

Im Kaltenkirchener Neubaugebiet „Flottmoorkoppel“ entstehen derzeit fünf moderne Stadtvillen mit 59 Wohnungen sowie ein Gebäude für Betreutes Wohnen. Dieses wird späterhin von der Diakonie Altholstein betrieben – deren deren Service können später auch die Bewohner der Stadtvillen nutzen.

Gunnar Müller 30.10.2018

Zur Eröffnung der Schau „Rund um den Wöddel – gestern und heute“ fanden sich über 100 Interessierte in der Seniorenresidenz Fürstenhof an der Dorfstraße in Henstedt-Ulzburg ein, um sich zusammen die alten und neuen Fotos und Karten anzusehen und um Freunde und Nachbarn wiederzutreffen.

Nicole Scholmann 29.10.2018
Segeberg Neue Stadtbücherei ist da - "Wortort" nach langem Umbau eröffnet

Die Bad Segeberger Stadtbücherei ist dem 21. Jahrhundert ein ganzes Stück näher gekommen. Im Kreise von 60 Stadtvertretern und Kulturfreunden wurde der neue „Wortort“ an der Oldesloer Straße eingeweiht. Rund zwei Millionen Euro hat der Um- und Erweiterungsbau mit schickem Innenhof gekostet.

Detlef Dreessen 29.10.2018