Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Wie jedes Jahr: Eine Stadt spielt Karl May
Lokales Segeberg Wie jedes Jahr: Eine Stadt spielt Karl May
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 30.07.2013
Von Thorsten Beck
Stockbrot backen in der Innenstadt: Bei „Eine Stadt spielt Karl May“ wird die Bad Segeberger Fußgängerzone jedes Jahr für einen Tag zu einem Teil des Wilden Westens.
Bad Segeberg

Für viele Besucher der Kalkbergstadt ist „Eine Stadt spielt Karl May“ längst zu einem festen Termin geworden, denn dann können sie bei einem Bummel durch die Stadt den Schauspielerinnen und Schauspielern aus dem Freilichttheater einmal ganz nah sein. Die Kalkberg GmbH in Zusammenarbeit mit dem Kaufhaus Schwager als Sponsor der Aktion und viele Geschäfte der Innenstadt locken die Gäste mit Mitmach-Aktionen, Gutscheinen und Give-Aways.

 Höhepunkt des Tages ist wieder die Autogrammstunde mit dem Ensemble der aktuellen Inszenierung „Winnetou I - Blutsbrüder“. Jan Sosniok, Wayne Carpendale, Sophie Wepper und der Rest des Teams sind von 11 bis 12 Uhr eine Stunde lang in der Fußgängerzone zu Gast. Die Darsteller sind auf fünf Stationen in der Hamburger Straße verteilt: zwischen der arko-Filiale und der Buchhandlung C.H. Wäser.

 In einer rund einstündigen Flugschau von 12 bis 13 Uhr auf der Grünfläche vor der Marienkirche präsentiert die Greifvogelstation Hellenthal die „tierischen Stars“ der Karl-May-Spiele: den afrikanischen Schreiseeadler „Oka“ und einen Wüstenbussard. Die Besucher erfahren viel Interessantes über die Vögel, die in dieser Saison am Kalkberg eine wichtige Rolle spielen.

 Die Statisten aus „Winnetou I“ verteilen die ganze Zeit über in der Innenstadt Stirnbänder und schminken die Kinder. Die Besucher können am Glücksrad der Karl-May-Spiele Sachpreise und Freikarten für eine Vorstellung der noch bis Anfang September laufenden Saison gewinnen.

 Viele Unternehmen aus der Innenstadt beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder am Programm: Wer möchte, kann unter anderem bei Kuck mal oder der Galerie Peters Hufeisen werfen, bei Hiesler Hör-Technik Medizinbeutel, Stirnbänder und Tipis basteln, bei Ambiente Traumfänger anfertigen, bei der Parfümerie Schuback Stockbrot grillen oder sich schminken lassen, bei der Raiffeisenbank Leezen auf dem Rodeo-Bullen reiten, bei der Allianz nach Gold schürfen oder bei Gefi Lederwaren Hüte werfen. Die Buchhandlung C.H. Wäser und der nord express haben sich für Sonnabend etwas ganz Besonderes einfallen lassen: ein Kinder-Foto-Shooting in richtiger Westernkulisse.

 Das Programm, zu dem auch die passende Musik gehört, beginnt am Sonnabend um 10 Uhr. Auf der Bühne vor der Volksbank spielt zum Auftakt die Westernband „Jenny and Friends“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige