Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Segeberg Holger Fischer zum Bürgermeister gewählt
Lokales Segeberg Holger Fischer zum Bürgermeister gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 27.06.2018
Von Heinrich Pantel
Sie bilden die Gemeindevertretung (von links): Susanne Rathje, Peter Joost, Jörg Sahlmann, Andreas Mügge, Dr. Manfred Hoffmann, Daniela Ehlers, Bürgermeister Holger Fischer, Sönke Gatermann, Marc-André Ehlers, Julia Landschoof, Petra Fischer, Peter Scharbau und Roland Stender von Borstel. Quelle: Heinrich Panel
Nahe

Zum ersten und zweiten Stellvertreter bestimmten die drei Fraktionen einstimmig Dr. Manfred Hoffmann (CDU) und Marc-André Ehlers (SPD). Beide lobten den Bürgermeister für die geleistete Arbeit. Hoffmann: „Er hat die Gemeinde in den letzten fünf Jahren nach vorne gebracht.“ Ehlers: „Er treibt die gemeinsamen Ziele voran.“ So sei das älteste öffentliche Gebäude Nahes, die ehemalige Grundschule, aufwendig restauriert und zu einem attraktiven Dorfmittelpunkt gemacht worden.

Fischer will die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden stärken

Der für seine zweite Amtsperiode gewählte Bürgermeister lobte seinerseits die Kooperation in der Gemeindevertretung: „Die Zusammenarbeit klappt gut.“ Bei Aufgaben für die Zukunft nannte er als ein Beispiel, die Schule mit einer gymnasialen Oberstufe attraktiver zu machen. „Sonst laufen uns die Kinder weg.“ Ihr Abitur erreichen Schüler aus Nahe nur weit außerhalb des Dorfes, insbesondere in Bad Segeberg und Norderstedt. Bei den weiteren Zielen hob Fischer hervor, die Zusammenarbeit mit Itzstedt und Kayhude zu intensivieren und die Busverbindung zu den umliegenden Städten und Dörfern weiter zu verbessern.

Verkehrssituation sorgte für Unmut unter den Besucher

Deutliche Wortmeldungen aus den Reihen der rund 50 Besucher gab es während der Gemeindevertretersitzung zur Verkehrssituation, dem größten Problem des Dorfes. Wegen aufwendiger Sanierungsarbeiten ist der Ort nur über Ausweichstrecken zu passieren. Gerade der Lkw-Verkehr nerve. Ein Anwohner klagte: „Wie lange soll das noch gehen? Das ist kaum auszuhalten!“ Ein anderer monierte: „Die Wakendorfer Straße ist zu einer Rennstrecke geworden.“ Holger Fischer erinnerte daran, dass Probleme mit der durch Nahe führenden Gashochdruckleitung eine mehrmonatige Verzögerung verursachten. Das Ende der Bauarbeiten zeichne sich aber ab.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Berufsinformationstag - Perspektiven für Gymnasiasten

"Wir wollen den Schülern eine neue Welt öffnen.“ Edda Reimers vom Schulelternbeirat der Dahlmannschule hat in Bad Segeberg gemeinsam mit Dr. Birgit Noack und Andreas Högner den Berufsinformationstag 2018 (BIT) für die Schüler der Dahlmannschule und des Städtischen Gymnasiums organisiert.

Gunnar Müller 27.06.2018
Segeberg Afrikanische Schweinepest - Experten üben Maßnahmen bei Ausbruch

Experten haben in Wahlstedt den Umgang mit der Afrikanischen Schweinepest trainiert. Um im Fall eines Ausbruchs schnell reagieren zu können, wurde die gefährliche Krankheit bei einem Wildschwein simuliert. An der Übung nahmen 45 Personen von Ministerien und Kreisen sowie Jäger teil.

Stephan Ures 28.06.2018

Es bleiben nur ein paar Poloshirts mit der Aufschrift „Auszubildender Herr Gasparyan“. Anja Kost ist wütend und verbittert. Die Chefin des Wahlstedter Edeka-Markts wollte ihren Mitarbeiter David Gasparyan unbedingt behalten: Aber der 17-Jährige wird nach Armenien abgeschoben.

Norbert Rochna 27.06.2018