Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Auto & Verkehr Opel plant acht neue Modelle
Mehr Auto & Verkehr Opel plant acht neue Modelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 10.10.2018
Opel will bis 2024 jedes Modell auch in einer elektrifizierten Variante herstellen. Quelle: Boris Roessler
Rüsselsheim

Der Autobauer Opel will bis Ende 2020 acht neue oder überarbeitete Modelle auf den Markt bringen. Im nächsten Jahr sollen nach Angaben des Rüsselsheimer Herstellers unter anderen die nächste Generation des Kleinwagens Corsa sowie der Nachfolger des Vivaro vorgestellt werden.

Der Kleinwagen Adam, der seit Januar 2013 im Eisenacher Werk gebaut wird, soll dagegen nur noch bis Ende 2019 erhältlich sein. Auch für die Modelle Karl und Cascada wird es keine Nachfolger geben. Das Eisenacher Werk wird statt des Adam künftig den Geländewagen Grandland X als Plug-In-Hybrid produzieren.

Der Autobauer, der seit August 2017 zum französischen PSA-Konzern gehört, bekräftigte sein Ziel, bis 2024 jedes

Opel-Modell auch in einer elektrifizierten Variante anzubieten. "Angesichts der sehr herausfordernden künftigen CO2-Grenzwerte ist es unsere Verantwortung, unser Unternehmen nachhaltig und zukunftsfähig aufzustellen - auch für unsere Händler", erklärte Opel-Chef Michael Lohscheller.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Innenstädte der USA ersticken im Stau. Immer häufiger wuseln Tretroller durch die Blechlawinen. Die E-Scooter werden per App freigeschaltet und können überall abgestellt werden. Das ist Vorteil und Problem zugleich. Auch in Deutschland könnten sie bald rollen.

10.10.2018

Bis zu 10.000 Euro Umtauschprämie für den alten Diesel? Klingt zunächst nach viel Geld. Doch Dieselbesitzer müssen genau nachrechnen, ob sich solche Prämien für sie lohnen.

09.10.2018

Die Zahl der Wildunfälle auf deutschen Straßen steigt und steigt. Sachsen-Anhalt testet jetzt akustische Wildwarner, um Zusammenstöße mit Reh und Wildschwein zu vermeiden. Ist das erfolgversprechend?

09.10.2018