Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Bauen & Wohnen Baugrund immer vor Vertragsabschluss untersuchen lassen
Mehr Bauen & Wohnen Baugrund immer vor Vertragsabschluss untersuchen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 06.03.2018
Vor dem Bau eines Hauses sollte ein Gutachten über den Baugrund vorliegen. Quelle: Jens Wolf
Anzeige
Berlin

Ein Baugrundgutachten liefert die Basis für die Planung und Gründung eines Hauses. Je nach Beschaffenheit des Bodens variieren die Konstruktion und die Ausführung des Unterbaus erheblich - und damit auch die Kosten.

Wer wissen will, wie teuer die Gründung seines Hauses wird, muss also das Bodengutachten vor der eigentlichen Planung anfertigen lassen, erklärt der Verband Privater Bauherren (VPB). Stehen die Bodenverhältnisse bei Vertragsabschluss dagegen noch nicht fest, müssen Bauherren unter Umständen mit Zusatzkosten rechnen, warnt der Verband.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vielerorts in Deutschland steigen die Mieten rasant - trotz der 2015 beschlossenen Mietpreisbremse. Viele sehen das Gesetz daher als gescheitert an. Ganz so klar ist die Lage aber nicht.

05.03.2018

Beim Erwerb einer Immobilie müssen viele Menschen einen Kredit aufnehmen. Dabei entstehen Kreditzinsen. Das Gute: Diese Zinsen können bei der Steuererklärung angegeben werden.

05.03.2018

Das ist die Pflicht aller Mieter: die Räume in einem vertragsgemäßen Zustand zu halten. Wer dagegen verstößt, riskiert Schadenersatz. Die Aufforderung dazu kann noch spät nach dem Auszug kommen.

05.03.2018
Anzeige