Menü
Mehr Bilder Diese Lieder wünschten sich Politiker zum Zapfenstreich

Diese Lieder wünschten sich Politiker zum Zapfenstreich

Den Tränen nah: Gerhard Schröder wünschte sich für seine militärische Abschiedszeremonie drei Klassiker: „Summertime“ von George Gershwin, „Die Moritat von Mackie Messer“ aus Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“ und das symbolhafte „My Way“. Schröder wurde am 20. November 2005 in seiner Heimatstadt Hannover aus dem Amt verabschiedet.

Quelle: dpa

Peter Struck gab sich bei seinen Wünschen traditionell mit dem Fliegermarsch von Hermann Dostal, „Gruß an Kiel“ von Friedrich Spohr und „Des Großen Kurfürsten Reitermarsch“ von Cuno Graf von Moltke. Außerdem wählte er das Arbeiterlied „Wann wir schreiten Seit’ an Seit’“ von Michael Englert.

Quelle: dpa

Helmut Kohls Zapfenstreich am 17. Oktober 1998 vor dem Speyerer Dom war einer der größten in der Geschichte der Bundesrepublik. Seine Wünsche waren dementsprechend staatstragend: „Nun danket alle Gott“, Ode an die Freude und der „Reitermarsch des Großen Kurfürsten“.

Quelle: dpa
Bilder

4 Bilder - Unwetter in Mitteldeutschland

Bilder

8 Bilder - Großbrand im Europa-Park

Bilder

7 Bilder - Fotostrecke: Kidsfestival 2018

Anzeige