2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Essen & Trinken
Neuer Fast-Food-Trend
Zum Themendienst-Bericht vom 22. Januar 2018: Panierte Weißwurst trifft auf Remoulade aus süßem Senf: So wird das bayerische Frühstück zum Snack für zwischendurch.

Die Grüne Woche in Berlin zeigt neue Trends rund um das Thema Essen und Landwirschaft. Darunter auch so manch Ungewöhnliches. So wird etwa ein Klassiker der bayerischen Küche als Tapas serviert.

  • Kommentare
mehr
Verbraucherschutz
Verpackungen enthalten oft mehr Luft als Inhalt. Das trifft auch auf viele Fleischersatzprodukte zu.

Stecken Fleischersatzprodukte in Mogelpackungen? Verbraucherschützer haben genau hingeschaut und zu viel Luft in den Verpackungen festgestellt. Sie sehen darin ein Täuschungsmanöver.

  • Kommentare
mehr
Saft, Essig oder Schokodragee
Lecker und gesund: Aroniabeeren enthalten viel Vitamin C und Antioxidantien.

Puh, wie sauer! Rohe Aroniabeeren schmecken säuerlich-herb. Die Bulgaren verarbeiten sie deshalb zu lecken Speisen weiter.

  • Kommentare
mehr
Aktuell von der Grüne Woche
60 Tage reift er: Bulgarischer Schafskäse hat einen kräftigen Geschmack - er lässt sich gut mit etwas Süßem wie Marmelade kombinieren.

Wer an bulgarisches Essen denkt, dem fällt der typische Schafskäse ein. Interessant ist, dass ihn die Bulgaren sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Speisen essen.

  • Kommentare
mehr
Rot, gelb, gestreift
Der Koch Alfred Fahr zeigt auf der Internationalen Grünen Woche ein Rezept für Kartoffelgratin mit dreierlei Bete.

Kontraste machen Appetit. Denn das Auge isst schließlich mit. So ist es eine gute Idee ein Kartoffelgratin mit verschiedenen Beete-Arten aufzupeppen. Das geht so:

  • Kommentare
mehr
Studie
Millionen Tonnen Plastikmüll schwimmen im Meer. Darunter auch winzige Teilchen, Mikroplastik genannt. Die Forscher Barbara Scholz-Böttcher und Marten Fische haben dieses jetzt im Meersalz (Fleur de Sel) gefunden.

Millionen Tonnen Plastikmüll schwimmen im Meer. Darunter auch winzige Teilchen, Mikroplastik genannt. Forscher haben dieses jetzt in Salz, besonders im Fleur de Sel gefunden. Müssen Feinschmecker sich sorgen?

  • Kommentare
mehr
Wandel der Produktion
Karin Rädel ist die 1. Vorsitzende des Deutschen Zuckersammlerclubs (DZDF). Sie beherbergt in ihrer Sammlung rund 160 000 Stück verschiedene Würfelzucker.

Sein Ruf ist schlecht: Zucker! Der süße Stoff gehört zum Alltag wie nie zuvor. Aber es war nicht immer bequem, seinen Kaffee zu süßen. Erst eine Erfindung machte die Sache einfacher.

  • Kommentare
mehr
Einblick in die Arbeit
Nicht nur modernen Analyseverfahren im Labor, auch Nase und Geschmack des Kontrolleurs entscheiden über die Qualität eines Weins.

Kommen die Weinkontrolleure auf den Hof, freuen sich die Winzer nicht immer. Die Prüfer schauen in die Bücher, nehmen Proben, testen im Labor. Am Ende landen manchmal Zehntausende Liter in Kläranlagen.

  • Kommentare
mehr