Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Essen & Trinken Im Smoker wird Fleisch besonders zart
Mehr Essen & Trinken Im Smoker wird Fleisch besonders zart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 09.07.2018
Durch das Garen im Smoker werden die Spareribs besonders zart und rauchig. Quelle: Andreas Gebert
Anzeige
München

Viele Hobbyköche schwören beim Grillen auf eher niedrige Temperaturen bei längeren Garzeiten: Das Fleisch wird so saftiger und zarter und es kann die Raucharomen besser aufnehmen. Besonders gut gelingt das beim Grillen mit einem sogenannten Smoker.

Der spezielle Grill wird nicht mit Holzkohle, sondern mit Feuerholz betrieben, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern. Diese Methode eignet sich besonders gut für Spareribs, Pulled Pork, Schweinschulter oder Rinderbrust.

Anders als beim Grillen mit Holzkohle liegen die Speisen nicht direkt über der Glut oder dem Feuer, sondern werden im heißen Rauch gegart. Für den charakteristischen Geschmack verwendet man getrocknetes Buchenholz, Nuss- oder Obstbaumholz. Das Holz von Nadelbäumen eignet sich dagegen nicht, weil es mehr Harz enthält.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lidl nimmt den Tiefkühl-Gemüsemix "Freshona" zurück. Grund ist eine mögliche Verunreinigung mit Magen-Darm-Erregern. Käufer bekommen den Kaufpreis erstattet.

09.07.2018

Wenn es draußen heiß ist, mag niemand stundenlang kochen. Rindsbäckchen, Kalbfleisch oder Perlhuhn eignen sich dann für ein Sommergulasch. Und wer will, kann das Fleisch sogar ganz weglassen.

04.07.2018

Sommerzeit ist Grillzeit. Fleisch wird eingelegt, Salatdressing gemixt und natürlich auch Soße zu Steaks und Gemüse zubereitet. Warum nicht mal eine Mangocreme mit Chili?

03.07.2018
Anzeige