Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Garten Bei Oleanderkrebs befallene Triebe zurückschneiden
Mehr Garten Bei Oleanderkrebs befallene Triebe zurückschneiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 24.08.2018
Wenn Orleander von Krebs befallen ist, sollten die krankhaften Triebe entfernt werden. Quelle: Andrea Warnecke
Köln

Zeigen sich an den Blättern des Oleanders schwarze runde Flecken mit einem gelblichen Rand, hat er Krebs. Die Stellen werden sich später höckerartig emporwölben und verkrüppeln, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

An den Trieben wachsen auch Wucherungen, die mit der Zeit kleine Risse entwickeln. Ist der Krebsbefall stark, werden die Blüten und Triebspitzen schwarzbraun und sterben ab.

Oleanderkrebs tritt laut den Experten nur gelegentlich auf, Auslöser ist ein Bakterium. Die Bekämpfung sei schwierig, und es stehen keine wirksamen Pflanzenschutzmittel zur Verfügung.

Hobbygärtner sollten befallene Teile der Triebe entfernen. Um das Bakterium nicht noch weiter zu verbreiten, müssen die Schnittwerkzeuge danach gründlich gereinigt und desinfiziert werden.

Die Pflanze kann man besser vor einem Befall bewahren, indem man nicht über ihre Blätter gießt, sondern Wasser direkt dem Wurzelballen zuführt. Denn die Bakterien mögen feuchte Witterungsbedingungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist im Gemüsebeet wieder etwas Platz, kann im August noch einmal frisch ausgesät werden. Einige Salate eignen sich hierfür besonders gut. Bei der Beetpflege ist die richtige Bodenfeuchtigkeit wichtig.

23.08.2018
Garten Pflanze der Woche - Dahlien haben Hunger

Kaum eine andere Blume hat so viele verschiedene Blütenformen und -farben wie die Dahlie. Damit die bunte Pracht so lang wie möglich anhält, sollte die Pflanze jetzt noch einmal richtig Kraft tanken. Hobbygärtner können sie dabei unterstützen.

23.08.2018

Aus vielen Kräutern lassen sich wärmende Tees zubereiten. Doch kaufen muss man sie dafür nicht: Im Garten, auf dem Balkon und ab Herbst auch auf der Fensterbank lassen sich viele von ihnen ganz einfach anbauen.

23.08.2018