Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Gesundheit Auch schöne Erlebnisse können schizophrene Störung auslösen
Mehr Gesundheit Auch schöne Erlebnisse können schizophrene Störung auslösen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 01.06.2018
Auch positive Erlebnisse können Schizophrenie auslösen. Quelle: Christian Charisius
Berlin

Schizophrene Psychosen können auch durch freudige Erlebnisse ausgelöst werden. Meist lasse sich die Erkrankung aber nicht auf eine einzelne Ursache zurückführen.

Dies erklärt Prof. Peter Falkai von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (

DGPPN). Stattdessen kämen mehrere Faktoren zusammen: etwa ein emotionales Erlebnis, kombiniert mit einer vorhandenen genetischen Empfänglichkeit.

Die Symptome einer schizophrenen Störung reichen von Halluzinationen über Gereiztheit bis zu dem Gefühl, fremdgesteuert zu sein. Die Betroffenen fühlen sich durch die Symptome phasenweise erheblich beeinträchtigt. Wer so etwas bei sich bemerkt, sollte sich bald Hilfe suchen. Denn mit einer konsequenten Therapie können viele Schizophrenie-Patienten ein weitgehend normales Leben führen, sagt Falkai. Dafür sie es aber entscheidend, möglichst früh mit einer individuell zusammengestellten Kombination aus Medikamenten, Psychotherapie und anderen Verfahren gegenzusteuern.

Je länger man abwartet, desto schlechter ist die Prognose. Andererseits kann eine Therapie auch bei ungünstigen Verläufen noch dazu führen, dass es dem Betroffenen besser geht.

Der DGPPN zufolge ist Schizophrenie keine seltene Erkrankung. Rund 1 von 100 Erwachsenen ist im Laufe seines Lebens davon betroffen. Meist tritt die Erkrankungen zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr auf.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Weltnichtrauchertag könnte der Streit wieder aufflammen: Sind Tabakerhitzer und E-Zigaretten ein guter Ersatz für herkömmliche Glimmstängel? Auch in Deutschland sind die Dampfgeräte beliebt. Krebsforscher sind skeptisch.

31.05.2018

Den Schorf an einer Wunde nicht anzurühren und abzuknibbeln, fällt vielen schwer. Aber Selbstbeherrschung oder zur Not ein Schutzpflaster lohnen sich, denn die Schicht aus eiweißhaltigem Blutplasma hat eine wichtige Funktion.

30.05.2018

Polypen in der Nase können der Atmung im Weg sein. Gefährlich sind sie aber in der Regel nicht. In anderen Regionen des Körpers sieht das anders aus. Im Darm etwa sollten Polypen so früh wie möglich erkannt und entfernt werden.

30.05.2018