Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Christian Hiersemenzel zu den Abschiebungen im Winter
Mehr Meinungen Christian Hiersemenzel zu den Abschiebungen im Winter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 06.11.2017
Von Christian Hiersemenzel

 In der Asylpolitik haben sich die Grünen mit ihren Jamaika-Partnern CDU und FDP auf einen Deal eingelassen, der den fundamentalen Dissens mehr schlecht als recht überdeckt: Es gelte der „Grundsatz, dass wir ein konsequentes Rückführmanagement mit unseren humanitären Grundüberzeugungen in Einklang bringen“, heißt es im Koalitionsvertrag. Für Abschiebungen in Staaten mit besonders unübersichtlicher Sicherheitslage, derzeit zum Beispiel Afghanistan, werde „in jedem einzelnen Fall das zuständige Ministerium prüfen, ob eine Rückkehr nach humanitären Gesichtspunkten zu verantworten ist“. Im Zweifelsfall räume man der Humanität Vorrang vor der Rückführung ein. Was aber ist ein Zweifelsfall?

Die Witterung spielt für CDU und FDP eine untergeordnete Rolle. Die Grünen dagegen wollen Abschiebungen während der Wintermonate in Länder, in denen es empfindlich kalt wird, unterbinden. Darüber kann man solange hinwegschweigen, wie eitel Sonnenschein herrscht. Es ist aber damit zu rechnen, dass der Flüchtlingsbeauftragte in den nächsten Wochen Alarm schlägt, wenn Menschen doch in kalte Regionen abgeschoben werden sollen. Dann steht Daniel Günther vor seiner ersten Bewährungsprobe.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Jungen kommen mit Macht. Bundesweit schrieb sich die „alte Tante“ SPD erst nach den Wahlschlappen die längst überfällige Erneuerung auf die Fahnen. In Kiel hat sich die Kreispartei verjüngt und den Umbruch personell eingeläutet. Viele neue und mehr weibliche Mitglieder drängen in die Ratsversammlung, um Stadtpolitik mitzugestalten.

Martina Drexler 05.11.2017

Goldener Oktober, Rekordbeschäftigung, sinkende Arbeitslosenquote: An gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt haben wir uns schon fast gewöhnt. Dabei sind die Zahlen, die monatlich von der Bundesagentur für Arbeit kommen, unterschiedlich zu interpretieren.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 04.11.2017

Ältere Kieler werden sich vielleicht noch erinnern: Als Anfang der 80er Jahre Hans-Jürgen Breustes Revolutionsdenkmal „Wik“ im Ratsdienergarten aufgestellt wurde, blieben viele Ratsmitglieder fern, weil sie darin eine Ehrung von Meuterern sahen. Es war das letzte Mal, dass die Revolution öffentlich in Kiel Schlagzeilen machte.

Martina Drexler 03.11.2017