Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Christian Longardt zur Rocker-Affäre
Mehr Meinungen Christian Longardt zur Rocker-Affäre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 07.06.2017
Von Christian Longardt

Was jetzt aber Stück für Stück herauskommt, lässt den Schluss zu: In der Soko Rocker und der damaligen LKA-Leitung hat man sich rechtswidriger Methoden bedient. Neonazi B. mag noch so ein übler Finger sein: Die Aussage, dass er nicht zugestochen haben soll, musste zwingend der Justiz vorgelegt und im Prozess bewertet werden.

Der Bund der Kriminalbeamten hat ernsthaft erklärt, unsere Recherchen in der Sache würden die Polizisten im Lande diskreditieren. Wahr ist das Gegenteil: Wer so vorgeht wie der Leiter der Soko Rocker und der damalige LKA-Vize Ralf Höhs, der beleidigt die mehr als 6000 rechtschaffenen Polizistinnen und Polizisten in Schleswig-Holstein, die sich an Gesetze halten und den Eid auf die Verfassung geschworen haben – nicht auf den Landespolizeidirektor.

Schwer vorstellbar, dass der damalige CDU-Innenminister Klaus Schlie die Vorgänge um Peter B. und den hochrangigen Spitzel bei den Bandidos nicht kannte. Schlie betrieb damals energisch das Vereinsverbot, brauchte dringend Erfolge im Anti-Rocker-Kampf. Auch im Interesse des gerade wiedergewählten Landtagspräsidenten sollte die Affäre restlos aufgeklärt werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Machtwechsel in Schleswig-Holstein ist halb vollzogen. Bei der ersten Sitzung des Landtags nimmt Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) zwar noch einmal Platz auf der rot-grün-blauen Regierungsbank. Nur eine halbe Stunde später aber lässt der Abgeordnete Burkhard Peters keinen Zweifel daran, wo die Reise hingeht.

Ulf B. Christen 07.06.2017

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat mit der Inthronisierung Steffen Schneekloths zum neuen Vereinspräsidenten einen richtigen, weil logischen Schritt vollzogen.

Andreas Geidel 07.06.2017

„Frohe Pfingsten!“, wünschte mir eine Kollegin am Montag zur Begrüßung in der Redaktion. Das großartige Feiertagswetter hat den Sonnenspeicher ordentlich aufgeladen – aber so wirklich froh war das Pfingstfest wohl nur für jene, die sich einmal komplett aus dem Nachrichtenstrom ausgeklinkt hatten.

Christian Longardt 06.06.2017