Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Christoph Rohde zu Tourismus
Mehr Meinungen Christoph Rohde zu Tourismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 09.11.2018
Von Christoph Rohde
Quelle: Kieler Nachrichten
Eckernförde

Gefühlt scheint für die Eckernförder eine Grenze erreicht. Man profitiert vom Fremdenverkehr, bekommt aber auch die Schattenseiten zu spüren. Die Umfrage-Ergebnisse werden in die Diskussion über das neue Tourismus-Konzept einfließen. Und das dürfte Folgen haben: Soll Eckernförde noch ein größeres Hotel bekommen? Und wie geht man mit Anträgen für neue Ferienwohnungen um? Werden die abgefragten Stimmen ernst genommen, muss der künftige Kurs für den Tourismus neue Schwerpunkte setzen. Nicht Masse, sondern Qualität sollte in den kommenden Jahren im Vordergrund stehen. Daran wird bei der Touristik in Eckernförde bereits gefeilt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was um alles in der Welt hat einen alten Hasen wie Hans-Jörn Arp da bloß geritten? Der Parlamentarische Geschäftsführer, ein Urgestein der Nord-CDU, ist in der Jamaika-Koalition eine tragende Säule.

Christian Hiersemenzel 08.11.2018

Die Tourismus-Agentur will Schleswig-Holstein als Marke noch weiter stärken. Sie setzt dabei gezielt auf die Aushängeschilder des Landes. Da gibt es natürlich einige, die als Broschüren-Cover herhalten könnten.

Laura Treffenfeld 08.11.2018

So sehr sich manch einer der nostalgisch-mystisch aufgeladenen Wolfseuphorie hingeben möchte: Der Wolf ist ein Problem. Ein Problem, das eher größer wird als kleiner, und eines, das die Betroffenen vor existenzielle Herausforderungen stellt.

Alev Doğan 08.11.2018