Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Frank Behling zum NOK-Ausbau
Mehr Meinungen Frank Behling zum NOK-Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 11.09.2017
Von Frank Behling

Bereits 2005 gab das Bundesverkehrsministerium grünes Licht für den Ausbau der Oststrecke. Doch bis die ersten Bagger anrollen, werden rund 14 Jahre vergangen sein. Danach sind noch einmal etwa zehn Jahre Bauzeit veranschlagt. Bei optimalem Verlauf werden am Ende also fast 25 Jahre zwischen Planungsbeginn und Fertigstellung liegen.

Dabei ist die Aufgabe durchaus überschaubar. Drei Kurven sollen erweitert werden, damit moderne Schiffe die Wasserstraße nutzen können. Nötig ist dafür ein Aushub von 6,8 Millionen Kubikmeter. Nur zum Vergleich: In Rotterdam wurden in nur sechs Jahren für den Bau eines neuen Hafens 340 Millionen Kubikmeter ausgebaggert. Bei unseren dänischen Nachbarn entstand der neue Osthavn in Esbjerg in gerade mal zwei Jahren.

Wohlgemerkt: Auch in Dänemark und den Niederlanden gilt EU-Recht. Auch dort werden Bürger informiert und Großprojekte mitten in bewohnten Hafenstädten schnell und effektiv umgesetzt. In Deutschland planen dagegen zu viele Behörden und Ministerien mit. Wenn Projekte in Deutschland nicht nur möglich gemacht, sondern sogar beschleunigt werden sollen, dann muss der Prüfauftrag an die neue Bundesregierung ganz klar lauten: Von den Nachbarn lernen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der THW Kiel hat das zweite Spiel in Folge verloren. Das stößt vielen vor allem sauer auf, weil die Gegner nicht Barcelona und Paris hießen, sondern Hannover und Melsungen.

Niklas Schomburg 11.09.2017

Wenn es um so viele Milliarden geht und um ein unerfreuliches Dauerthema, bei dem kaum noch jemand durchblickt, dann muss auch mal ein märchenhafter Vergleich erlaubt sein, um die jüngste Wendung im Drama um die HSH Nordbank anschaulich zu machen.

Ulrich Metschies 09.09.2017

Auffällig viele überdimensionale Wahlplakate haben im Frühjahr vor der Landtagswahl die Äcker im Norden dominiert. Sie zeigten das Konterfei von Daniel Günther. Die Sehnsucht nach Wertschätzung, der Frust über neue Auflagen war bei vielen Landwirten im Norden groß.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 08.09.2017
Anzeige