Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Alev Doğan zum Koffer-Chaos
Mehr Meinungen Alev Doğan zum Koffer-Chaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 08.08.2017
Von Alev Doğan

Für diese Schwerstarbeit sind nur Männer zugelassen. Starke Männer. Und nicht zuletzt: Männer, die seit zehn Jahren straffrei in Deutschland leben. Ihr durchschnittlicher Brutto-Stundenlohn beträgt gerade mal zwölf Euro – einschließlich aller möglichen Zuschläge für Nachtschichten und Sonntagsdienste. Für so einen Job stehen Bewerber nicht gerade Schlange.

 Wer das weiß, darf sich nicht wundern, dass schon einige wenige Krankmeldungen reichen, um im sensiblen Konstrukt Flughafen einen Ausnahmezustand auszulösen. Und die Airlines sind es übrigens, die entscheiden, mit welcher Dienstleistungsfirma am Boden sie zusammenarbeiten. Die Gewerkschaft Verdi wirft ihnen vor, die Preise immer weiter nach unten zu drücken.

 Das Resultat sind nicht nur unterbezahlte Abfertigungskräfte, sondern auch genervte Passagiere und die bedauernswerten Mitarbeiter am „Lost&Found“-Schalter, die die ganze Wut abbekommen. Die sind wieder bei einer anderen der 40 Dienstleistungsfirmen im Hamburger Flughafen angestellt.

 Eigentlich ist jeder Koffer ein Wunder, der es pünktlich zum Fluggast schafft.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Jamaika-Regierung korrigiert mit dem geplanten Bauingenieur-Studium in Kiel eine bittere Fehlentscheidung. Gemeint ist die Schließung der Baugewerkschule in Eckernförde vor zehn Jahren. Dieser Kahlschlag ist mit Schuld daran, dass es in Schleswig-Holstein seit Jahren an Bautechnikern mangelt.

Ulf B. Christen 07.08.2017

Ob BSE-Rindfleisch, Ehec-Sprossen, Dioxin-Biofuttermittel oder mit Chloramphenicol belastete Shrimps aus Asien: Die Zahl der Skandale um Lebensmittel in Deutschland nimmt gefühlt zu.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 05.08.2017

So schnell geht’s in der Politik. Olaf Scholz, eben noch kleiner König von Hamburg und – zumindest aus Sicht seiner Partei – großer Joker des SPD-Bundesvorstands – ist binnen vier Wochen tief gefallen.

Anne Gramm 05.08.2017