Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Alexander Holzapfel zum HSV
Mehr Meinungen Alexander Holzapfel zum HSV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 13.03.2018
Von Alexander Holzapfel
Alexander Holzapfel, KN-Sportchef, findet klare Worte zum Rausschmiss von HSV-Coach Bernd Hollerbach. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Traurig für den Klub und seine Fans. Ehrabschneidend für den Menschen Bernd Hollerbach, der von seinem Arbeitgeber wie ein Stier am Nasenring durch die Arena gezogen wurde.Der Metzgersohn aus Franken war sich schon in seiner aktiven Zeit als HSV-Profi für „Drecksarbeit“ nicht zu schade. Er hielt seine Knochen hin – und die des Gegners. Als ihn sein Herzens-Verein für die schon vor sieben Wochen sehr ambitionierte Mission „Klassenerhalt“ herbeirief, dachte Hollerbach nicht ans Scheitern und nicht daran, dass nach dem Abstieg mit Würzburg auch sein erneutes HSV-Engagement ihn beschädigen könnte. Was Hollerbach als Gegenleistung vom HSV bekam, spottet jeder Beschreibung eines professionell geführten Fußballklubs. In der größten Krise der HSV-Geschichte sind Vorstand weg, Aufsichtsrat weg, Sportchef weg. Alle die, die es versäumten, die im Winter dringend nötige sportliche Verstärkung zu besorgen. Der HSV neun Spieltage vorm drohenden Abstieg handlungsunfähig. Hollerbach wurde nicht informiert, sondern hingehalten, am langen Arm verhungern, dann fallen gelassen. Schämen sollten sich alle Vereins-Bosse, die den HSV in diesem Jahrtausend zerlegt haben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In diesem Jahr jährt sich der Ausbruch der Schifffahrtskrise zum zehnten Mal. Die deutschen Werften sind jedoch inzwischen gegen diese Krise immun. Kreuzfahrtschiffe, Spezialschiffe und Kriegsschiffe sichern die Zukunft der Werften von Emden bis Wolgast.

Frank Behling 13.03.2018

Gemessen an den Absichtserklärungen der vergangenen Jahrzehnte müsste die Ostsee längst das gesündeste und ökologisch am besten ausbalancierte Meer der Welt sein. Stattdessen ist die Lage dieses Ökosystems extrem schlecht.

12.03.2018

Kennen Sie Lugi, Nexe, Koper oder Cocks? Helden aus der Welt von Lego Ninjago – das wäre als Antwort schon ziemlich nah dran, doch es handelt sich um Klubs, die in dieser Saison an der Gruppenphase des EHF-Cups teilnehmen.

Tamo Schwarz 11.03.2018
Anzeige