Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Christian Longardt zum Tourismus in Schleswig-Holstein
Mehr Meinungen Christian Longardt zum Tourismus in Schleswig-Holstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 19.08.2013
Von Christian Longardt

 Wer da noch die Badesachen in den Kofferraum packt, muss schon extrem leidensfähig sein. Kein Wunder, dass sich das Verkehrsdesaster nun auch in den Kassen niederschlägt, weil Tagesgäste ausbleiben.

Ein Wochenende im August 2018: Die Autobahn 7 ist grundsaniert und auf sechs Spuren verbreitert, der Verkehr fließt zügig Richtung Küste, wo Zäune und Kontrollstationen vor den Strandzugängen längst abmontiert sind. Kurtaxe? Das war einmal. Wer an die See kommt, wird nicht gleich abkassiert, sondern mit offenen Armen willkommen geheißen, so wie man es vom Urlaub am Mittelmeer gewohnt ist. Schönere Werbung für den Tourismus in Schleswig-Holstein könnte sich keine Agentur ausdenken.

Noch ist die Küste ohne Kassenhäuschen nur eine Idee, die aber ist so simpel wie faszinierend. Minister Reinhard Meyer sollte sich vom Gegenwind nicht entmutigen lassen, sondern mit der Branche in Ruhe über Lasten und Effekte diskutieren. Wenn die Tourismusabgabe kommt, ist für die Bettensteuer wohl kein Platz mehr. Denn der Gast mag ein kurtaxfreies Schleswig-Holstein noch so sehr lieben – rechnen kann er auch.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!