Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Heike Stüben zum Klimastreik
Mehr Meinungen Heike Stüben zum Klimastreik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 15.03.2019
Von Heike Stüben
Heike Stüben ist Lokalredakteurin der Kieler Nachrichten Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Dennoch ist allen klar, dass das Tempo und die Intensität des Engagements in den kommenden Wochen mit den Abitur-Arbeiten und -Prüfungen kaum durchzuhalten sein wird. Doch das wird nicht das Ende der Bewegung bedeuten. Das Risiko liegt ganz woanders.

Der Bundestagsabgeordnete Konstantin von Notz, als Grüner sicher kein Gegner von Fridays for Future, weist zu Recht daraufhin, dass die Rechtslage nicht eindeutig ist. Kritiker verweisen auf das Grundgesetz und leiten aus dem Bildungsauftrag ab, dass unentschuldigtes Fernbleiben vom Unterricht verboten und deshalb zu sanktionieren ist – etwa mit schlechteren Noten im Zeugnis oder Bußgeldern für Eltern.

Schüler erhalten jetzt viel Unterstützung

Doch widerstandslos werden solche Zwangsmaßnahmen nicht durchzusetzen zu sein. Das liegt nicht nur an der Entschlossenheit vieler Schüler und Studenten, die auf das Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit verweisen. Das liegt auch an der Unterstützung, die sie zunehmend von der Eltern- und der protestgeschulten Großelterngeneration erhalten.

Eine neue außerparlamentarische Opposition? Durchaus denkbar. Um eine Eskalation zu verhindern, ist deshalb eine rechtliche Klärung notwendig. Je schneller, desto besser. Sonst könnte die notwendige Diskussion um Klimaschutz zur gesellschaftlichen Zerreißprobe werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle Parteien in Schleswig-Holstein haben sich über Jahre vor einer Reform der ungerechten, undurchsichtigen und unkalkulierbaren Kita-Finanzierung gedrückt. Insofern verdient schon der Versuch von Sozialminister Heiner Garg, das Kita-Kuddelmuddel zu ordnen, Respekt und Anerkennung.

Ulf B. Christen 14.03.2019

Am 1. Juli werden die neuen Offiziersanwärter in Mürwik ihren Dienst antreten. Es könnte der vierte Jahrgang in Folge sein, der nicht im ersten Halbjahr seine seemännische Grundausbildung an Bord der „Gorch Fock“ im Atlantik bekommt.

14.03.2019

Wem es bisher noch nicht aufgefallen sein sollte, der weiß es seit Dienstagabend: Ministerpräsident Daniel Günther hat einen Konkurrenten. Im direkten Zusammentreffen mit Schleswig-Holsteins Regierungschef zeigte der Kieler SPD-Oberbürgermeister Ulf Kämpfer seine volle argumentative Stärke.

Christian Hiersemenzel 13.03.2019