Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Kristian Blasel zum Handyparken
Mehr Meinungen Kristian Blasel zum Handyparken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.07.2017
Von Kristian Blasel

Gewiss, das sind nur kleine, fast symbolische Schritte. Aber wer in die zahlreichen Start-ups oder auch das UKSH guckt, merkt, wie hoch das Modernisierungstempo ist, das derzeit die regionale Wirtschaft erfasst.

Dennoch sind Kiel und Deutschland generell weit davon entfernt, Spitzenreiter dieser Entwicklung zu sein. Man muss an der Förde nur einmal versuchen, einen Personalausweis ausstellen zu lassen, um zu ahnen, wie groß der Nachholbedarf ist. Gerade kleinere Staaten wie Estland oder die Nachbarn in Skandinavien sind in vielen Bereichen dagegen schon dort, wo wir noch hinwollen.

Immerhin: Der Norden hat das Defizit erkannt. Die „Digitale Woche Kiel“, die nach den Sommerferien ihre Premiere erleben wird, ist ein weiterer Baustein, der in diesen Nachholprozess Dynamik bringen soll. Wirklich nachhaltig wird diese Entwicklung aber nur sein, wenn es kein Projekt von Spezialisten bleibt, sondern in die Gesamtgesellschaft ausstrahlt und auch die Menschen mitnimmt, die nicht mit sozialen Netzwerken groß geworden sind und Smartphones allenfalls als Hilfsmittel nutzen. Aufhalten kann die digitale Entwicklung niemand. Es geht um sinnvolle Steuerung, damit sie zu einem Gewinn für alle wird. Nicht nur beim Parken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Es brummt auf dem Arbeitsmarkt im Norden, allerdings mit hörbar unangenehmen Schwingungen: Während die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Vollzeitstellen von 2006 bis 2016 gerade einmal um 26000 zunahm, schnellte Teilzeitarbeit im gleichen Zeitraum um 73 Prozent auf 280000 hoch.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 27.07.2017

Dieselfahrzeuge haben im Moment nicht den besten Ruf.

25.07.2017

Die Landesregierung hat nach der Einführung der Pferdesteuer in Tangstedt die Notbremse gezogen.

25.07.2017