Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Martina Drexler zur SPD und Gesine Stück
Mehr Meinungen Martina Drexler zur SPD und Gesine Stück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 03.06.2018
Von Martina Drexler
Martina Drexler Quelle: Kieler Nachrichten
Anzeige
Kiel

So mancher Genosse fühlte sich angesichts der gravierenden Änderungen im Kreisverband sichtlich überrumpelt. Das ist nachzuvollziehen. Mit Gesine Stück übernimmt – längst überfällig – nicht nur zum ersten Mal eine Frau das Steuer der Partei.

Sie startet gleich mit Verhandlungen über ein Bündnis, das es so in der Kieler Ratsversammlung noch nie gegeben hat. Sie verspricht Teamgeist, Durchsetzungskraft, Mut und den Schulterschluss mit der Fraktion. All das wird die neue Chefin auch dringend nötig haben, um den Verband durch schwierige Zeiten zu führen. Von 18 Ratsmitgliedern sind zwölf Neulinge, die erst die Mühlen der Kommunalpolitik kennenlernen müssen.

Neu war auch, dass gleich zwei Bewerber ins Rennen um Führungsposten gingen. Jürgen Weber hatte – wie vor ihm Rolf Fischer – lange Jahre bei den Wahlen zum Vorsitz keine Konkurrenten. Mit dem deutlichen Wahlsieg im Rücken fordert Gesine Stück nun zu Recht Unterstützung von der Basis ein.

Aber auch sie muss liefern. Dazu gehört, die Kommunikation untereinander zu verbessern – und nicht, wie noch vom alten Vorstand organisiert, wichtige Debatten wie über die Sondierungen erst zum Schluss auf die Tagesordnung zu setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer in der Hoffnung auf hilfreiche Infos die Website des Hamburger Flughafens aufrief, erhielt unter „Aktuelles“ den schrägen Wetterhinweis „sonnig, 0 Grad“. Eiskalt erwischt: Man könnte schmunzeln über die kuriose Randnotiz eines Blackouts, wie ihn kein Airport des Landes bislang erleiden musste.

Ulrich Metschies 03.06.2018

Wahrscheinlich kann Kiels Sportdezernent Gerwin Stöcken die Frage nach dem Fertigstellungstermin des Hörnbades mittlerweile nicht mehr hören. Ist ja irgendwie auch verständlich. Schon oft musste der Dezernent entsprechende Versprechen wieder einkassieren.

Jürgen Küppers 02.06.2018

Ausgerechnet Kiel. Stadt der Digitalen Woche. Hot-Spot der IT-Wirtschaft, Hochschulstandort, Zentrum global agierender Industrieunternehmen. Unsere Landeshauptstadt – ein weißer Fleck in der Breitbandversorgung der Zukunft?

Ulrich Metschies 01.06.2018
Anzeige