Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Merle Schaack zum Bauausschuss
Mehr Meinungen Merle Schaack zum Bauausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:36 05.06.2018
Von Merle Schaack
Merle Schaack zum Bauausschuss.  Quelle: Ulf Dahl
Heikendorf

In Heikendorf wurde ihnen in der „Verklotzungs“-Debatte um den Ortsteil Möltenort unter anderem Gefühlskälte vorgeworfen.

Deshalb ist es an der Zeit, auch mal ein Lob auszusprechen. Und zwar für den offenen Dialog, in den Politiker und Bürger im Fall Möltenort auch abseits der Bühne im Rathaus miteinander getreten sind. Immerhin geht es bei der Anwohnerinitiative im Möltenorter Tal nicht um eine mit Hunderten Unterstützern. Doch auch die rund 20 Mitglieder fanden durch stetige Nachfragen und Aktionen Gehör, die meisten Fraktionen schickten Vertreter zu einer gut besuchten Podiumsdiskussion und merkten dabei, wie ernst es den Anwohnern ist. So wurde aus Aussagen wie „Es gibt ein Bau-, kein Bauverhinderungsrecht“ oder „Bestand zu überplanen, kostet zu viel Geld“ ein Miteinander. Auch weil es weitere Voranfragen für Häuser gab, die die Politiker selbst überdimensioniert fanden. Nun nimmt die Gemeinde mindestens 30000 Euro in die Hand, um das zu schützen, was den ehemaligen Fischerort für Bewohner und Besucher ausmacht. Ein richtiger und wichtiger Schritt – und ein gutes Beispiel für bürgernahe Politik. Der nächste Bauausschuss im boomenden Heikendorf wird sich daran messen lassen müssen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Datenschutz-Grundverordnung ist ein Monster. Geschaffen, um ehrenwerte Ziele zu verfolgen – sprich: den Menschen mehr Sicherheit über ihre persönlichen Daten zu garantieren.

05.06.2018

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Der Wildzaun, mit dem Dänemarks Regierungsmehrheit das skandinavische Land vor der Afrikanischen Schweinepest schützen will, ist zunächst kaum mehr als ein hilfloser Versuch.

Christian Hiersemenzel 04.06.2018

Wohin steuert die SPD Kiel? Noch ist die Richtung nicht ganz klar. Aber die Botschaft des Parteitags war eindeutig: Der Kreisverband will mit neuen Köpfen und neuen Ideen an frühere, bessere Zeiten anknüpfen. Dass dies jedoch nicht mit alten Strukturen klappen kann, machten die Jusos deutlich.

Martina Drexler 03.06.2018