Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Bodo Stade zu den Gaardener Fällen
Mehr Meinungen Bodo Stade zu den Gaardener Fällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 04.02.2016

Schon sie allein erschüttern uns. Die Erkenntnis aber, dass der mutmaßliche Täter hätte gestoppt werden können, lässt uns fassungslos zurück.

Es ist die große Frage nach dem Warum. Warum nur hat man den Mann nicht schon nach der ersten Tat dingfest gemacht? Warum wurden die Haftgründe auch dann noch verneint, als es klare Hinweise auf dessen psychische Erkrankung gab? Und warum hat man ihn nicht zumindest im Auge behalten und beispielsweise Kita- und Schulleitung ins Vertrauen gezogen?

Natürlich ist es im Nachhinein leicht, auf die Verantwortlichen zu zeigen. Niemand wird einem Staatsanwalt oder einem Polizeibeamten ernsthaft unterstellen wollen, dass ihn diese Fälle kalt lassen. Es ist aber ein Hohn, wenn ein Behördensprecher die Festnahme des Tatverdächtigen jetzt „als unglaublichen Erfolg der Ermittler“ feiert.

Nein, unglaublich ist der Vorgang, dass auf die verzweifelten Hilferufe, die von der Mutter des Mannes ausgingen, nicht oder nicht angemessen reagiert wurde. Es ist zu wenig, formaljuristisch zu argumentieren oder auf Überlastung hinzuweisen. Auf die Frage nach dem Warum muss es ehrliche Antworten geben.

Treffender hätte es Kiels Bildungsdezernentin Renate Treutel nicht auf den Punkt bringen können: Die Stadt hat in Bezug auf die aktuelle Lage zur Betreuung und Beratung von Familien mit Kindern „die Hosen heruntergelassen“.

Jürgen Küppers 04.02.2016

Viel ist in den vergangenen Tagen geschrieben worden über den Kieler Flüchtlingserlass, viel Verwirrendes, viel Beschwichtigendes. Die zahlreichen Reaktionen zeigen, dass die Bürger dennoch einen klaren Blick auf den Kern der Geschichte behalten haben.

Christian Longardt 03.02.2016

Als Deutschland 2004 Europameister und 2007 Weltmeister wurde, sprach man von blühenden (Handball-)Landschaften. Dann machten es sich die Verantwortlichen im Deutschen Handball-Bund gemütlich. Deutschland verpasste die Olympischen Spiele 2012, schaute bei der EM 2014 zu, profitierte bei der WM 2015 nur von einer Wild Card.

Tamo Schwarz 02.02.2016
Anzeige