Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Jürgen Küppers zum Kieler-Woche-Plakat
Mehr Meinungen Jürgen Küppers zum Kieler-Woche-Plakat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 05.09.2018
Von Jürgen Küppers
Jürgen Küppers. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Erst beim zweiten Hinschauen, ergänzt sich „Kiel Wo“(?) mit den Kleinbuchstaben dahinter zur„Kieler Woche“.

Auch die nicht zufällig von unten nach oben spritzenden Wassertropfen provozieren Assoziationen, an Comic-Sprechblasen, Feuerwerk oder spritzendes Fördewasser. Kurz: Dem international renommierten Designer ist ein augenzwinkerndes, originelles und kraftvolles Kieler-Woche-Logo 2019 gelungen, das sich zu Recht im Designwettbewerb durchgesetzt hat.

Ähnlich lustvoll zu Werke ging im vergangenen Jahr die Wienerin Verena Panholzer mit ihrem wuchtigen Wellen- und Wolkenmix. Das kam an: Viele KiWo-2018-Fanartikel waren ratzfatz ausverkauft. Das könnte 2019 wieder so sein. Wiesmanns mit eingereichte Souvenir-Entwürfe jedenfalls wirken auch noch im Kleinformat. Davon können sich die Kieler in diesem Jahr selbst überzeugen, weil alle Entwürfe erstmals in einer öffentlichen Ausstellung gezeigt werden. Das ist ebenso löblich wie nötig. Denn ein Plakat alleine sagt noch nichts darüber aus, ob das Corporate-Design für Krawatten bis Badelatschen insgesamt funktioniert. Zugegeben: Mitunter war so manche Jury-Entscheidung in früheren Jahren schwer vermittelbar. „Kiel Wo“ (?) ist nicht so eine. Hoffentlich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Grünen sei Dank. Sie haben die Aktuelle Stunde zur AfD im Landtag durchgesetzt und können das Ergebnis gemeinsam mit den anderen demokratischen Parteien als Erfolg verbuchen. Die AfD, die gern den besorgten Biedermann spielt, hat sich selbst als gefährlicher Brandstifter entlarvt.

Ulf B. Christen 05.09.2018

Willkommen im Alltag. Schleswig-Holsteins neuer Umweltminister Jan Philipp Albrecht hat in dieser Woche erstmals Gelegenheit, auch im Norden Profil zu entwickeln.

Christian Hiersemenzel 05.09.2018

14 Jahre nach der letzten Verschmelzung steht sie erneut vor einer Zeitenwende, die „gute alte“ Provinzial. Noch ist die Ehe nicht geschlossen, doch das Hochzeitsdatum steht: Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 sollen Provinzial Nordwest und die rheinländische Provinzial fusionieren.

Ulrich Metschies 04.09.2018
Anzeige