4 ° / -4 ° Schneeregen

Navigation:
Tamo Schwarz zum neuen Sportlichen Leiter

Kommentar Tamo Schwarz zum neuen Sportlichen Leiter

Gute Nachrichten aus der Zebraherde hatten zuletzt Seltenheitswert. In dieser Saison war bisher alles Krise und schwer und düster. Umso bemerkenswerter ist da der Schritt, zu dem sich die Klubführung entschlossen hat: Ab Januar wird Viktor Szilagyi das neue Amt des Sportlichen Leiters beim THW Kiel bekleiden.

Eine längst überfällige Entscheidung – und das nicht nur, weil mit dem ehemaligen Weltklasse-Spieler und großartigen Typen ein Publikumsliebling an die Förde zurückkehrt.

Überfällig vor allem deshalb, weil es im modernen Profi-Sport ohne diese Gewaltenteilung längst nicht mehr geht. Marketing, Sponsoring, Arbeit in den Verbandsgremien, Vernetzung, sportliche Weiterentwicklung – zu viel für einen Geschäftsführer allein wie zuletzt für den Kieler Manager Thorsten Storm. Die Rahmenbedingungen im europäischen Handball haben sich in der jüngsten Vergangenheit dramatisch verändert, millionengeschwängerte Klubs wie Paris, Barcelona, Kielce oder Veszprem mit Mäzenen oder Staatsgeld im Rücken haben die Kräfteverhältnisse aus den Angeln gehoben. Sowohl die wirtschaftliche als auch die sportliche Seite verlangen die volle und nicht nur die halbe Aufmerksamkeit. Der Österreicher Szilagyi muss sich an der Seite des manchmal knurrigen Isländers Alfred Gislason behaupten, muss den Fokus weitsichtig auf die Weiterentwicklung der Mannschaft legen. Gelingt ihm das, ist der Weg aus der Krise geebnet. Dass Nachholbedarf vorhanden ist, hat die sportliche Talfahrt der vergangenen Monate bewiesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tamo Schwarz
Sportredaktion

Mehr zum Artikel
THW Kiel
Foto: Viktor Szilagyi wird sportlicher Leiter beim THW Kiel.

Der THW Kiel reagiert auf die sportliche Talfahrt und stellt sich neu auf. Nach Informationen von KN-Online kehrt der Österreicher Viktor Szilagyi an die Förde zurück und wird ab 1. Januar 2018 die neu geschaffene Position des Sportlichen Leiters an der Seite von Trainer Alfred Gislason ausfüllen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Meinungen 2/3