Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Thomas Geyer zum Urteil im Haale-Prozess
Mehr Meinungen Thomas Geyer zum Urteil im Haale-Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 21.12.2015
Von Thomas Geyer

Dies sind die spürbaren Reaktionen auf das Urteil in einem Mordprozess, der wie kaum ein anderer die Öffentlichkeit in Schleswig-Holstein bewegte.

Lebenslang oder Freispruch? Im Gegensatz zum ähnlich spektakulären Verfahren um den Mord im Rendsburger Finanzamt schien der Ausgang lange offen. Ein Freispruch wäre für Prozessbeobachter allerdings eine Riesenüberraschung gewesen, angesichts einer sich zunehmend schließenden Indizienkette. Bei ihrer Verurteilung stützte sich die Kammer, die mit der Aufrechterhaltung der U-Haft schon vor zehn Tagen eine Tendenz erkennen ließ, auf die akkurate Fleißarbeit der Ermittler.

Jetzt kommt das Kieler Urteil beim Bundesgerichtshof auf den Prüfstand: Die Verteidigung hat – selbstverständlich – Revision eingelegt. Mit der bisweilen anstrengenden Kompromisslosigkeit des Strafverfahrens bekennt sich unsere Gesellschaft zum hohen Wert des menschlichen Lebens. Egal ob es sich bei den Opfern um einen leitenden Finanzbeamten oder um mittellose Pferdefreundinnen handelt, die dem Tankwart vertrauten, hinter dessen freundlicher Fassade der Tod lauerte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mögen die Träumer auch noch so intensiv die Erinnerung an das so traurig endende Frühjahrs-Märchen bemühen, die aktuelle Tabelle lügt nicht: Fußball-Drittligist Holstein Kiel steht an Weihnachten 2015 erneut am Scheideweg, das Abstiegsgespenst lugt hinter dem Tannenbaum hervor.

Andreas Geidel 21.12.2015

Die Abschaffung der Wehrpflicht liegt inzwischen fünf Jahre zurück. Aber die Bundeswehr ist weit davon entfernt, sich von diesem historischen Schritt zu erholen. Im Gegensatz zu anderen europäischen Staaten hat Deutschland immer noch nicht das richtige Rezept gefunden, um erfolgreich Nachwuchs einzuwerben.

Frank Behling 21.12.2015

Das war’s dann also. Nachdem einmal mehr alle Argumente, Sorgen, Risiken und Befindlichkeiten ohne großen Erkenntnisgewinn zur Sprache gekommen waren, hat die Mehrheit der Abgeordneten im Kieler Landtag den Finger gehoben, um die HSH Nordbank vor der sofortigen Abwicklung zu bewahren.

Ulrich Metschies 18.12.2015
Anzeige