Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Christian Hiersemenzel zur Heimaufsicht
Mehr Meinungen Christian Hiersemenzel zur Heimaufsicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 07.12.2018
Von Christian Hiersemenzel
Christian Hiersemenzel ist Redakteur bei den Kieler Nachrichten. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Doch in der Szene herrscht deshalb noch lange nicht eitel Sonnenschein, wie die vielen Beschwerden enthüllen, die Landesbürgerbeauftragte Samiah El Samadoni erreichen.

Und wieder einmal rächt sich Deutschlands Kleinstaaterei. Wenn gut 3000 Kinder und Jugendliche, die hierzulande im Heim, in einer Pflegefamilie oder einer betreuten Wohngruppe untergebracht sind, nicht aus Schleswig-Holstein stammen, heißt das vor allem eins: Die betreuenden Jugendamtsmitarbeiter sitzen ganz weit weg.

Ihr Kontakt zu Heimleitung und Kind findet allenfalls sporadisch statt, und allzu leicht kann man ihnen ein Bild von heiler Welt vorgaukeln.

Um nicht missverstanden zu werden: Es geht nicht um die vielen Heimerzieher, die einen guten Job machen. Festzuhalten ist aber, dass die unhaltbaren Zustände im Dithmarscher Friesenhof auch deshalb so lange unentdeckt blieben, weil dort kein einziges Kind aus Schleswig-Holstein lebte und sich niemand ernsthaft für die Missstände interessierte.

Datenaustausch, gemeinsame Betreuung, verbindliche Beschulung: Wenn wir über eine engere länderübergreifende Zusammenarbeit sprechen, gehört Heimerziehung zwingend auf den Tisch.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keine großen Mietsprünge mehr nach Modernisierungen – das verspricht Vonovia und gibt sich ganz bescheiden: Man werde selbst dort, wo mehr erlaubt ist, die Miete nur um zwei Euro pro Quadratmeter erhöhen. Ist das nun eine Charme-Offensive, die das negative Image des Konzerns aufpolieren soll?

Heike Stüben 07.12.2018

Der Gewinn fängt beim Einkauf an, sagt eine alte Kaufmannsweisheit, und da kann man in schwierigen Zeiten auch mal versuchen, seine Lieferanten ein bisschen härter anzufassen und auf Rabatt zu pochen, meint Thorsten Geil.

Thorsten Geil 06.12.2018

Wolfgang Schäuble hat sein Schweigen gebrochen. Wenige Tage vor dem entscheidenden Parteitag hat er Friedrich Merz als nächsten CDU-Parteichef empfohlen. Überraschend ist das nicht, findet Daniela Vates.

05.12.2018