Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Martin Gehlen zum Terroralarm der USA
Mehr Meinungen Martin Gehlen zum Terroralarm der USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 05.08.2013

Und mit deren Kommandos ist bekanntlich nicht zu spaßen. Sie waren in den letzten Jahren die einzigen, die mit dem Unterhosenbomber und Sprengpaketen für Frachtflugzeuge über den heimischen Aktionsradius hinaus versucht haben, in den USA Unheil anzurichten. Deshalb geraten ihre Bombenbauer und Gewaltapostel Jahr für Jahr stärker in das Visier amerikanischer Drohnenangriffe. Gleichzeitig hat El Kaida in mindestens einem halben Dutzend weiterer arabischer Staaten solide Fuß gefasst. Denn die Organisation erstarkt stets dort, wo Staaten Schwäche zeigen, wie zum Beispiel die drei durch den Arabischen Frühling geschüttelten Nationen Ägypten, Libyen und Tunesien. Im Irak dagegen errichten die Gotteskrieger zusammen mit ihren Gesinnungsgenossen aus Syrien ein panarabisches Schlachtfeld, das den Globus noch Jahrzehnte in Atem halten wird. In der ganzen arabischen Welt werden die Aussichten trüber. Und der regionale US-Großalarm ist ein erstes Signal dafür, dass es noch viel trüber kommen kann.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!