Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Oliver Hamel zum Plagiatsvorwurf gegen Lammert
Mehr Meinungen Oliver Hamel zum Plagiatsvorwurf gegen Lammert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 31.07.2013
Von Oliver Hamel

Ist es nicht. Fakt ist: Alle prominenten Politiker, die unter Plagiatsverdacht gerieten, haben früher oder später ihre Ämter verloren. Karl-Theodor zu Guttenberg gestand und verschwand. Silvana Koch-Mehrin klagte, unterlag und verschwand. Annette Schavan klagte auch, unterlag bislang nicht, verschwand aber vorsorglich. Die Beschädigungen der Personen sind ähnlich verheerend, trotz unterschiedlicher Grade ihrer Verfehlungen.

Fakt ist aber auch: Die Plagiatsaffäre rund um zu Guttenberg nannte ein Bundestagspräsident Lammert seinerzeit einen „Sargnagel für das Vertrauen in unsere Demokratie“, während eine Forschungsministerin Schavan verlauten ließ, dass sie sich „nicht nur heimlich" schäme. Solche Äußerungen zwingen uns regelrecht, Politiker jederzeit mit besonderen Maßstäben zu messen. Wir wählen sie, damit sie unsere Gesellschaft in unserem Sinne verändern. Wenn wir verhindern wollen, dass Vertrauen in Demokratie zu Grabe getragen wird, dürfen wir Schummler, Schwindler, Mogler und Betrüger nicht dulden. Schonungslose, wenngleich unbequeme, weil mühevolle Aufdeckung ist somit ohne Alternative – aber bitte vorurteilsfrei.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!