Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Ulf B. Christen zur Haushaltspolitik 2016
Mehr Meinungen Ulf B. Christen zur Haushaltspolitik 2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 02.12.2015
Von Ulf B. Christen

 Rote, Grüne und Blaue machen also mehr Schulden – und das auch für mehr als fragwürdige Vorhaben.

Ein bitteres Beispiel ist der geplante Polizeibeauftragte. Wer sich von Ordnungshütern gegängelt fühlt, kann sich schon heute vielerorts beschweren. Und für die Polizisten selbst macht ein solcher Kummerkasten keinen Sinn. Sie haben starke Personalräte und mit der GdP eine Gewerkschaft an der Seite, gegen die in Schleswig-Holstein kaum Politik zu machen ist. SPD und SSW sehen das hinter vorgehaltener Hand übrigens genauso, tragen die grüne Kontrollbehörde für die Polizei aber mit, damit auch ihre eigenen Vorhaben durchgewunken werden.

Die Devise „Mitgefangen, mitgehangen“ gilt auch für die Heim-Beschwerdestelle. Ein solcher Kummerkasten für Kinder und Jugendliche ist sinnvoll, aber erst als zweiter Schritt. Zuerst muss das Land die Heimaufsicht ausbauen. Dort sind acht Mitarbeiter für gut 1000 Einrichtungen zuständig. Kurzum: Die künftige Super-Beauftragte El Samadoni ist ebenso wenig zu beneiden wie Schleswig-Holstein um diese Koalition.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Flüchtlingswelle ebbt bisher nicht ab. Deshalb ist es richtig, dass Innenminister Stefan Studt (SPD) und seine Quartiermeister unermüdlich nach Standorten für neue Erstaufnahmeeinrichtungen suchen. Die Flüchtlinge, darunter Familien mit Kindern, brauchen winterfeste Unterkünfte, eine vernünftige Betreuung und wenn möglich eine städtische Infrastruktur.

Ulf B. Christen 01.12.2015

Die olympische Frage haben die Hamburger am Sonntag beantwortet. Schaffen wir das 2024? 335638 Hanseaten fanden: nein. Nun stellt sich die Frage, was Deutschland überhaupt noch schafft. Zumindest wenn es um Großprojekte geht, verheißt die Spurensuche nichts Gutes.

Gerhard Müller 30.11.2015

Ein wunderbarer Slogan: Wir sind Kiel! Der Handball-Rekordmeister grenzt sich mit seiner aktuellen Kampagne nicht ab. Nein, auch die Fans gehören ins mannschaftliche Erfolgssystem. Der THW ist Kiel, Kiel ist der THW. Ein THW, der auch in den kommenden Jahren auf höchstem Niveau konkurrenzfähig sein soll.

Tamo Schwarz 30.11.2015
Anzeige