Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Studium & Beruf Muss der Arbeitgeber mir Material stellen?
Mehr Studium & Beruf Muss der Arbeitgeber mir Material stellen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:58 04.06.2018
Ohne Kugelschreiber keine Arbeit: Was Berufstätige für ihren Job brauchen, muss der Chef auch zur Verfügung stellen. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Anzeige
Berlin

Der Kugelschreiber klemmt, der Computer ist altersschwach, und das Schmierpapier ist schon wieder alle. Müssen Arbeitnehmer jetzt selbst zum Laden laufen - oder muss der Arbeitgeber Materialien stellen? Und was, wenn er es nicht tut?

Die Antwort darauf ist der Arbeitsvertrag, erklärt Jürgen Markowski, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein. Denn damit verspricht der Mitarbeiter eine Arbeitsleistung. Und der Arbeitgeber muss ihm dafür einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen, inklusive aller Materialien. Das reicht vom Tisch über den Stift bis zum Internetanschluss - je nachdem, was für den Job nötig ist.

Nun lässt sich natürlich trefflich darüber streiten, was das genau heißt: Brauche ich für meinen Bürojob unbedingt den neuesten Computer, oder tut es auch die vier Jahre alte Notebook-Möhre? Müssen die Kugelschreiber aus Metall sein, oder reicht Plastik? Vorgaben dabei gibt es aus der Arbeitsstättenverordnung, die Angaben zum Beispiel zur Beleuchtung oder zu Sitzmöbeln macht.

Im Wesentlichen kann der Arbeitgeber aber selbst entscheiden, wie er seine Mitarbeiter ausstattet, sagt Markowski. Nur ganz drücken kann er sich vor der Verantwortung nicht. Hält sich der Chef nicht an die Vorgabe, können Arbeitnehmer theoretisch sogar selbst einkaufen gehen und die Kosten später dem Arbeitgeber in Rechnung stellen. "In der Praxis ist das aber natürlich schwierig", sagt der Anwalt. "Denn wenn der Chef sich weigert, das zu bezahlen, müssen Sie ihn deswegen verklagen."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kfz-Mechatroniker sind Multitalente in Sachen Auto und Motorrad, in Werkstätten, bei Händlern und in Fabriken. Dafür braucht es viel Sorgfalt, Geschick und Fachwissen - und mehr als nur ein bisschen Mathematik.

04.06.2018

Bachelor und Master, und sonst nichts? Nicht ganz: Noch immer gibt es in Deutschland Diplom-Studiengänge - und manche Hochschulen führen sogar neue ein. Ein Grund dafür: mehr Forschung. Ein anderer: die vermeintliche Stärke der Marke "Diplom".

04.06.2018

Wer eine Ausblidung im Schiffbau anstrebt, sollte sich auch bei den großen Werften umsehen. Um die Qualität der Lehre zu erhöhen, hat Blohm+Voss jetzt etwa eine neue Ausbildungswerkstatt in Hamburg errichtet.

01.06.2018
Anzeige