Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Studium & Beruf Studienfinanzierung per Kredit sollte die letzte Option sein
Mehr Studium & Beruf Studienfinanzierung per Kredit sollte die letzte Option sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 24.06.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Bevor Studierende sich für einen Studienkredit entscheiden, sollten sie sich mit den Experten im Studentenwerk beraten. Möglicherweise gibt es andere Optionen zur Finanzierung, von der sie nichts wissen. Quelle: Andrea Warnecke
Gütersloh

Außerdem eignet sich ein Kredit in der Regel eher zur Finanzierung für eine kurze Zeit - etwa für die Abschlussphase - oder zur Ergänzung von anderen Finanzquellen. Für eine langfristige und ausschließliche Finanzierung ist er eher ungeeignet. Darauf weist Ulrich Müller vom

CHE Centrum für Hochschulentwicklung hin. Er hat 31 Studienkredite auf ihre Konditionen hin überprüft und verglichen.

Nicht wenige Studenten brechen ihr Studium ab - wer dann einen Studienkredit aufgenommen hat, bekommt schnell finanzielle Schwierigkeiten. Die Auszahlung des Geldes wird bei Exmatrikulation gestoppt. Außerdem ist unter Umständen sofort die Rückzahlung des Darlehens fällig.

Die 31 Studienkredite wurden auf Bewertungskategorien wie Zugang, Kapazität und Kosten überprüft. Einen Testsieger gab es nicht. Die Bedürfnisse der Studenten sind sehr unterschiedlich und je nachdem kann jeweils ein anderer Kredit am attraktivsten sein. Die Qualität war im Schnitt ordentlich. Das Gros der Studenten entschied sich 2014 für zwei staatliche Anbieter - den Studienkredit der KfW-Bank sowie den Bildungskredit vom Bundesverwaltungsamt.

Bevor Studenten einen Studienkredit abschließen, sollten sie Angebote mehrerer Anbieter einholen und diese intensiv vergleichen. Hilfreich ist es hier, Rat von Externen wie der Finanzierungsberatung des örtlichen Studentenwerks einzuholen. Die Experten von dort haben Erfahrung mit Krediten und wissen, worauf Studierende im Kleingedruckten achten müssen. Zu einem Abschluss sollte sich niemand drängen lassen. Im Zweifelsfall gelte der Grundsatz: Lieber noch einmal eine Nacht über die Entscheidung schlafen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abschalten und ausspannen: Nicht allen Berufstätigen gelingt das im Urlaub. Denn jeder Zehnte (10 Prozent) wird oft oder sogar immer vom Arbeitgeber, den Kollegen oder Kunden in der freien Zeit kontaktiert.

Deutsche Presse-Agentur dpa 23.06.2015

Bauarbeiter und Landwirte sollten beim Thema Sonnenschutz bei der Arbeit nicht nachlässig sein. Es gibt immer wieder durch Hitze ausgelöstes Herzkreislaufversagen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.06.2015

Ein Chef kann einem Mitarbeiter kündigen, wenn dieser mehrfach gegen Regeln verstößt und Fehler macht. Jedoch muss er zunächst prüfen, ob er durch technische oder organisatorische Vorkehrungen die Fehler des Mitarbeiters künftig vermeiden kann.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.06.2015