Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaftsleben Umbau abgeschlossen
Mehr Wirtschaftsleben Umbau abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:06 09.07.2018
Die modernisierten Räumlichkeiten des Reisebüros FAHRENKROG am Alten Markt. Quelle: hfr
Anzeige

 Das neue Büro ist sehr hell und durch neueste Schalltechnik angenehm ruhig geworden – und der eigens für FAHRENKROG in Frankreich produzierte Teppich sieht sehr edel aus. Das Team fühlt sich pudelwohl in dem gewohnten Eckbüro am Alten Markt. Weitere Büros befinden sich in Kronshagen, Heikendorf und Timmendorfer Strand sowie in den CITTI-PARKs Kiel und Lübeck.  

Reisebüro FAHRENKROG
Alter Markt 12, Kiel
Tel. 0431/6640130
kiel@fahrenkrog.de
http://www.fahrenkrog.de
Öffnungszeiten:  
Mo.-Fr. 9.30-19 Uhr
Sa. 10-14 Uhr 

Wirtschaftsleben Anzeige - Treuhandstelle für Dauergrabpflege Schleswig-Holstein feiert Jubiläum - 50 Jahre Hand in Hand für blühende Erinnerungsorte

Sie helfen bei der Pflanzenauswahl, sie hegen und pflegen und sorgen dafür, dass es zu jeder Jahreszeit grünt und blüht: Friedhofsgärtner lassen auf Gräbern kleine florale Welten entstehen und schaffen für die Hinterbliebenen ganz besondere Erinnerungsorte – ein Service, den immer mehr Menschen in Anspruch nehmen. 

09.07.2018
Wirtschaftsleben Anzeige - Sport kann mehr – Drei Jahre präventive Gesundheitsförderung und -beratung - M.A.N.D.U. – Kiels effektivste 15 Minuten!

Die Nachfrage nach professioneller Unterstützung, um zu einem vitalen Lebensstil zu gelangen, steigt stetig. Besonders Menschen, die ihre Gesundheit fördern und Erkrankungen vorbeugen wollen, erkennen deshalb die Vorzüge und individuellen Möglichkeiten eines modern konzipierten funktionellen Personal Trainings in Verbindung mit präventiver Sporttherapie. 

09.07.2018
Wirtschaftsleben Anzeige - knoll electronic bietet seit zwölf Jahren eine innovative Lösung ohne Baustelle - Feuchte Wände – Wasserschaden – Schimmelgefahr

Seit zwölf Jahren befasst sich Bernd Franke von knoll electronic mit den Problemzonen älterer Häuser. Wenn ein steigender Grundwasserspiegel bei Häusern für „nasse Füße“ sorgt, werden Außenisolierungen und Horizontalsperren brüchig. Salzausblühungen und herabfallender Putz deuten auf nasse Wände hin – es besteht Schimmelgefahr! 

02.07.2018
Anzeige