Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg 14-Jährige in Innenstadt vergewaltigt
Nachrichten Hamburg 14-Jährige in Innenstadt vergewaltigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 12.08.2018
Die Polizei konnte den Verdächtigen festnehmen. Quelle: Ulf Dahl (Symbolbild)
Hamburg

In der Mönckebergstraße soll der 30 Jahre alte Afghane das Mädchen in einen Hauseingang gezogen und dort vergewaltigt haben.

Nach der Tat habe er die 14-Jährige weiter in die U-Bahn bis zu einer Tankstelle nahe dem U-Bahnhof Hoheluftbrücke verfolgt, wo sie um Hilfe bat. Die Polizei konnte den Verdächtigen festnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab den Angaben zufolge einen Wert von mehr als 2,2 Promille. Der 30-Jährige sollte vor einen Haftrichter kommen.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kriminelle nehmen in Hamburg häufiger Bankautomaten ins Visier und sprengen sie - auch bundesweit ist die Zahl gestiegen. Oft kommen die Täter nachts, leiten Gas in Automaten, zünden und verschwinden mit Beute. In Schleswig-Holstein versuchten es die Täter fünf Mal.

12.08.2018

Auf der Rückfahrt von Helgoland nach Hamburg ist der Katamaran „Halunder Jet“ von einer großen Welle beschädigt worden. Die Reling am vorderen Hauptdeck sei abgerissen, sagte die Geschäftsführerin der Flensburger Reederei FRS Helgoline, Birte Dettmers, am Sonntag. Es sei niemand verletzt worden.

12.08.2018

Zwei Kinder sind am Freitag in Glinde in ein Regenrückhaltebecken gefallen und gestorben. Retter hatten die beiden Jungen im Alter von sechs und sieben Jahren noch aus dem Wasser geholt und versucht, sie zu reanimieren.

10.08.2018